Klassischer Tanz und Pop-Legenden

Die Show „Best of – Rock the Ballet“ bricht mit den herkömmlichen Traditionen des klassischen Tanzes – und bekommt Lob von Kritik und Publikum. Foto: H. Schulze
Hamburg: Kampnagel |

Choreograf Rasta Thomas präsentiert Best of –
Rock the Ballet auf Kampnagel: Karten zu gewinnen

Heinrich Sierke, Hamburg

Handverlesene Songs aus den Charts, charismatische Tänzer, atemberaubende Choreografien, großartige Videoprojektionen und sexy Kostüme: Rock the Ballet begeistert seit Jahren rund um den Globus. Jetzt zeigt
Rasta Thomas, der Gründer des Tanzensembles „Bad Boys of Dance“, die Höhepunkte seiner bisherigen Shows in „Best of Rock the Ballet“. Das Elbe Wochenblatt verlost drei Mal zwei Karten für die Premiere am Dienstag, 20. Dezember, auf Kampnagel.

Tänzer ignorieren die
Gesetze der Schwerkraft

Erfunden wurde Rock the Ballet von dem Ehepaar Rasta Thomas und Adrienne Canterna, er leitet die Truppe, sie choreografiert. Von Anfang an wollte Rasta Thomas zwar unbedingt Ballett auf höchstem Niveau zeigen, aber die Tradition mit Hip-Hop und modernem Tanz, Kampfsport und Gesellschaftstanz anreichern.
So gehören zu seinen Idolen nicht nur der berühmte klassische Tänzer Michail Baryshnikow, sondern auch Pop-Legende Michael Jackson und Schauspieler und Kung-Fu-Kämpfer Bruce Lee.
Lässig sind sie, die jungen, athletischen Männer – und gleichtzeitig voller Dynamik. Gemeinsam mit einer Tänzerin ignorieren sie auf der Bühne die Gesetze der Schwerkraft und bewegen sich zu Rock- und Popsongs vor rasanten Videoprojektionen.
Die brillanten Ensemblemitglieder von Rasta Thomas (Bad Boys of Dance) haben alle die strenge, klassische Ballettausbildung an den renommiertesten Schulen der USA absolviert. Ein Grund mehr, dass die spektakuläre Tanz-Show aus New York erfahrene Ballettliebhaber ebenso wie Tanzneulinge fasziniert. Rasta Thomas präsentiert das Beste aus allen drei Shows – mit Songs von Coldplay, U2, Michael Jackson, Prince und von weiteren Künstlern.
Wer das Tanzevent kostenlos erleben möchte, sendet bis Montag, 12. Dezember, eine Postkarte mit Absender und
Telefonnummer an Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Rock the Ballet“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Rock the Ballet“, an post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Best of – Rock the Ballet

auf Kampnagel K6, Jarrestraße 20, vom 20. Dezember bis zum 3. Januar. Karten kosten 47,90 bis 66,90 Euro, Tickets unter Tel. 47 11 06 33. Mehr Informationen unter
❱❱ www.rock-the-ballet.com
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.