Klassischer Tanz und Kung Fu

Rasta Thomas’ Show „Best of – Rock the Ballet“ bricht mit den herkömmlichen Traditionen des klassischen Tanzes. Foto: O. Fantitsch
Hamburg: Kampnagel |

Best of – Rock the Ballet auf Kampnagel: Karten zu gewinnen

René Dan, Hamburg

Ballett auf höchstem Niveau, aber auch Hip-Hop, moderner Tanz, Kampfsport wie Kung Fu und Gesellschaftstanz – Rasta Thomas’ Show „Best of – Rock the Ballet“ fasziniert mit fantastischen Tänzern und atemberaubenden Choreografien. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für die Preview am Mittwoch, 7. Januar, um 20 Uhr auf Kampnagel.
Seit 2008 sorgt das Ehepaar Rasta Thomas und Adrienne Canterna, er als künsterischer Leiter, sie als Choreografin, mit Rock the Ballet für Furore in der internationalen Tanzszene – gemeinsam mit dem Ensemble Bad Boys of Dance. „Bad“ steht hierbei, ganz in der Tradition Michael Jacksons, für „cool“.

Tänzer sprengen Gesetze
der Schwerkraft


Lässig sind sie, die jungen, athletischen Männer – und gleichtzeitig voller Dynamik. Gemeinsam mit einer Tänzerin sprengen sie auf der Bühne die Gesetze der Schwerkraft. Wie in den vorhergehenden beiden Staffeln bewegen sich die Künstler zu Rock- und Popsongs vor rasanten Videoprojektionen.
Die multimediale Tanz-Performance hat in den letzten sechs Jahren rund eine Million Menschen rund um den Globus begeistert. Die neueste Produktion aus dem Londoner West End wartet unter anderem mit Songs von Coldplay, U2, Prince und dem „King of Pop“, Michael Jackson, auf.
Rasta Thomas und die „Bad Boys of Dance“ haben eine klassische Ballettausbildung an den angesehensten Schulen der USA absolviert. Dies dürfte dazu beigetragen haben, dass sowohl Ballettliebhaber als auch Freunde alternativen Tanzes ihre Freude an der Show haben. So urteilte zum Beispiel die angesehene Tageszeitung Boston Globe: „ein absolut überwältigender Tanz“.
Wer „eine Traumwelt voller Emotionen“, so das Badische Tagblatt, kostenlos sehen möchte, sendet bis Montag, 15. Dezember, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Rock the Ballet“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Rock the Ballet“, an post@wochenblatt-redaktion.de.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Best of – Rock the Ballet
auf Kampnagel K6, Jarrestraße 20, vom 7. bis 18. Januar, außer montags, um 20 Uhr, sonnabends und sonntags auch um 15 Uhr. Preview am 7., Premiere am 8. Januar. Karten kosten 45,90 bis 64,90 Euro, Preview und Premiere mit Einheitspreis: 32,90 Euro im Vorverkauf. Tickets unter Tel 47 11 06 33. Mehr Informationen unter
❱❱ www.rock-the-ballet.com
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.