Intrigen und himmlischer Gesang

Der Dirigent Daniel Daréus (Georg Münzel) führt den Kirchenchor seines Heimatdorfes in ungeahnte musikalische Dimensionen. Foto: G2 Baraniak

Drama um Dirigenten: „Wie im Himmel“ am Altonaer Theater – Karten zu gewinnen

René Dan, Altona

Als Film wurde „Wie im Himmel“ 2005 als bester nicht-
englischer Film für den Oscar nominiert – jetzt führt das
Altonaer Theater Kay Pollacks Drama auf. Im Fokus: ein erschöpfter Dirigent, der einen Dorfchor begeistert und sein Burn-out überwindet. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für Axel Schneiders Inszenierung von „Wie im Himmel“ am Sonntag, 12. Juli, um 19 Uhr.

Zusammenarbeit mit
Christians-Gemeinde

Nach seinem Zusammenbruch zieht sich der gefeierte Dirigent Daniel Daréus (Georg Münzel) zurück in den Ort seiner Kindheit. Doch die Dorfbewohner geben ihm nicht viel Zeit, um die Ruhe zu genießen. Sie drängen den Widerwilligen, die Leitung des Kirchenchores zu übernehmen. Langsam begeistern sich Dirigent und Chor wechselseitig.
Die Chormitglieder werden von neuem Elan beseelt, im Dorf aber schlägt Daniel auch Skepsis entgegen. So fürchtet Dorfpastor Stig Berggren (Dirk Hoener) angesichts des beliebten Dirigenten um seine Autorität. Er wütet gegen den vermeintlichen Widersacher, sorgt mit Lügen, Verleumdung und Intrigen dafür, dass Daniel entlassen wird. Die Chormitglieder lassen sich nicht beirren, sie stehen weiterhin zu ihrem Dirigenten. Erst recht, als Hass in Gewalt umschlägt.
Regisseur Axel Schneider, zugleich Intendant des Altonaer Theaters, hat seine Inszenierung in Zusammenarbeit mit der Christians-Gemeinde Ottensen aufgeführt. Und so hat zum Beispiel Ingo Zeller, Gründer und Leiter des „VokalWerkChristianskirche“, das sämtliche Chöre der Gemeinde umfasst, auch die musikalische Leitung der Aufführung.
Wer das Drama kostenlos sehen möchte, schreibt eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Wie im Himmel“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Wie im Himmel“, an post@wochenblatt-redaktion.de. Einsendeschluss: Montag, 29. Juni. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wie im Himmel
am Altonaer Theater, Museumstraße 17, vom 12. Juli bis zum 16. August, donnerstags bis sonnabends um 20 Uhr, sonntags um 19 Uhr. Karten für 17 bis 40 Euro unter S 39 90 58 70 oder ❱❱ www.altonaer-theater.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.