Wasserball: SV Poseidon Hamburg feiert Double

Jakob Haas (SV Poseidon Hamburg) traf zwei Minuten vor Ende gegen Laatzen zum 8:8-Ausgleich.
SV Poseidon hat den Nord-Pokal gewonnen. Der Zweitligist holte sich auf der Vierer-Endrunde im heimischen Freibad am Olloweg in Eidelstedt nach einem 8:8-Unentschieden gegen die SpVg Laatzen mit 5:1 Punkten den Titel. Ein Doppelschlag von Morten Ahme und Jakob Haas gegen Ende des Spieles sorgte für den umjubelnden Ausgleich und Cup-Gewinn.

Nach Nordmeisterschaft holt der Zweitligist auch den Nordpokal


Damit konnte die Sieben von SVP-Trainer Florian Lemke ihren Vorjahreserfolg wiederholen und das Double verteidigen. Am 2./3. Juli kämpft Poseidon ebenfalls im heimischen Bad um den Aufstieg in die Bundesliga.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.