Wasserball/ Poseidons Nachwuchsförderung trägt Früchte

Wurfgewaltig: Poseidons Nachwuchstalent Finn Bornmann schraubt sich im Spiel gegen Hellas-99 Hildesheim aus dem Wasser. Der 13-jährige wurde in die Hamburger Jugendauswahl berufen.

Sechs Jugendwasserballer in Hamburger Auswahl


Die Nachwuchsförderung des SV Poseidon (SVP) trägt Früchte. Der Wasserballverein stellt in der Hamburger Jugendauswahl gleich sechs der 13 Spieler für die U15-Mannschaft. Landestrainer Sven Sethmann, 42, nominierte nach den vier Sichtungslehrgängen im Dezember und Januar im Wilhelmsburger Inselparkbad die Poseidonen Lukas Lujic, Vincent Hartwig, Marius Schober, Mahdy Abboud, Tore Witte und Finn Bornmann für die Landesauswahl.

Finn Bornmann ist der jüngste Spieler im Team


Jüngster Spieler im Auswahlteam ist der SVP-Spieler Finn Bornmann. Vor zwei Wochen feierte der Poseidone auf dem U15-Nordpokal in Hildesheim seinen 13. Geburtstag. Nun freut sich Finn über seine Berufung in die Auswahl. Seit vier Jahren spielt der Gymnasiast Wasserball. Die Wahl des spritzigsten Sports war einfach naheliegend. „Was kann es schöneres geben, als mit Bällen im Wasser zu spielen und zu toben?“, so Finn. Viermal die Woche trainiert Finn im Wilhelmsburger Wasserballleistungszentrum im Inselpark. Landestrainer Sethmann lobt den Siegeswillen des schwimmstarken und wurfgewaltigen Jungen.



Finns nächstes Ziel zusammen mit dem Hamburger U15-Team ist nun Ende Februar der bundesweite Ländervergleich in Hannover. Seit fast 30 Jahren ist der Jörg-Rainer-Alves-Gedächtnispokal im hannoverschen Olympiastützpunkt der Jahreshöhepunkt der Auswahlmannschaften. Bei dem dreitägigen Turnier vom 26. bis 28. Februar sichten die Bundestrainer aus den über 200 Jugendlichen die künftigen Spieler für die Jugendnationalmannschaft.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.