Wasserball/ Poseidon nicht zu stoppen. 11:6-Erfolg gegen Hellas Hildesheim

Die Wasserballer des SV Poseidon Hamburg (SVP) sind nicht zu stoppen. Auch im zehnten Zweitligaspiel stieg der SVP als Sieger aus dem Wasser. Im heimischen Inselpark gewannen die Hamburger 11:6 (3:0, 4:1, 2:3, 2:2) gegen Hellas-99 Hildesheim.

Erst kurz vor Seitenwechsel gelang den Gästen der erste Treffer. Poseidon hatte zuvor bereits siebenmal getroffen. Nach der Halbzeit ließen die Hausherren es ruhiger angehen. Es folgten zwei Viertel auf Augenhöhe. Kein Problem für SVP-Trainer Sven Reinhardt. Er denkt bereits an die Play-offs. „Wir gehen nun als klare Nummer Eins in die Entscheidungsspiele“, so Reinhardt.

Die SVP-Tore warfen: Zsolt Kaposnyák (3), Patrick Weik (3), Alexander Weik (2), Matthias Goritzka (2), Florian Lemke (1).

Die weiteren Hamburger Spieler: Hannes Helm (Torwart), Timo Wachtel, Christopher Oehmig, Dennis Bormann, Morten Ahme, Yannik Arnold, Michael Schnese.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.