Verdienter Sieg im Spitzenspiel- SVE Hamburg gegen SV Lieth

SVE Torschütze Christoph Heinrichs beim 2:0 Sieg gegen den SV Lieth

Ein grandioser Sieg am 17. Spieltag der Bezirksliga West! 2:0 gegen den SV Lieth und so, mit 6 Punkten Abstand zum Tabellenzweiten Egenbütttel, Tabellenführer!


Es war eines dieser berühmten 6-Punkte-Spiele, das da am Sonntagnachmittag auf dem tiefen Geläuf am Redingskamp ausgetragen wurde. Man merkte dem Landesligaabsteiger aus Lieth durchaus an, dass er sich für die 2:6-Klatsche im Hinspiel unbedingt revanchieren wollte. Die beste Möglichkeit in der ersten Halbzeit für die Hausherren hatte Dennis Petreck. Per Dropkick brachte der Innenverteidiger das Spielgerät nach einer Ecke auf das Tor der Gäste. Doch Lieths Schlussmann Silvio Wöbcke konnte den Aufsetzer mit den Fingerspitzen über die Latte lenken. In den zweiten 45 Minuten bekamen die Zuschauer am Redingskamp und die anwesenden Fernsehkameras von Regionalsender Hamburg1 dann endlich aufregenderes zu sehen. In der 68. Minute schoss der SVE Spieler Christoph Heinrichs (Foto) in Folge eines Elfmeters durch Handfoul das 1:0. Nach Querpass des eingewechselten Andreas Achtmann erzielte Daniel Tannenberg aus 12 Metern dann das 2:0 (79). Das Tor kann auf - Hamburg1.de - nochmals angeschaut werden.
Der Regionalsender machte die Partie zum Amateurspiel der Woche. Jogi Meyer und seine Mannschaft waren am Montag nach dem Spiel auch noch zu Gast im Sportmagazin Rasant. http://embed.telvi.de/87/clip/291370
Statt den Verfolger auf 4 Punkte herankommen zu lassen, hat der SVE den Abstand zum Landesligaabsteiger durch den Sieg auf 10 Zähler ausgebaut. Zum Zweitplatzierten aus Egenbütttel beträgt der Abstand weiterhin 6 Punkte.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.