Traumstart in Aufstiegsrunde

Bahrenfelds Torjäger Sven Kruppa erzielte im Spiel gegen den ETSV Hamburg das wichtige 1:0. Foto: rp
Hamburg: BSV 19 |

Fußball: BSV 19 besiegt den ETSV Hamburg mit 2:0

Rainer Ponik, Hamburg-West
Ihr erstes Etappenziel haben die Fußballherren vom Bahrenfelder Sportverein schon erreicht. Nach einem furiosen 6:2-Erfolg gegen Staffelmeister Grün-Weiß Eimsbüttel sicherte sich der BSV am letzten Spieltag die Vizemeisterschaft und damit auch die Teilnahme an der Bezirksliga-Aufstiegsrunde.
Wenn es dem Team von Trainer Liborio Mazzagatti gelingt, in der vier Teams umfassenden Relegationsrunde mindestens zwei Kontrahenten hinter sich zu lassen, könnte die ohnehin schon sehr erfolgreich verlaufene Saison mit den Aufstieg in die Bezirksliga gekrönt werden.
Im ersten Spiel musste sich der BSV am Sonntag mit den Vizemeister der Kreisliga 3, dem ETSV Hamburg, auseinandersetzen. Anfangs deutete allerdings nichts auf einen Heimerfolg der Gastgeber hin, denn in der ersten Viertelstunde dominierten die Eisenbahner das Spiel.
Gut, dass BSV-Keeper Dennis Dreke von Beginn an hellwach war und zwei hochkarätige Chancen der Gäste zunichte machen konnte. Der BSV fand erst nach 20 Minuten besser ins Spiel und versuchte – mit Erfolg – aus einer kompakten Abwehr heraus zügig zu kontern. Nach einem Steilpass von Fabian Petersen jagte Torjäger Sven Kruppa den Ball aus knapp 16 Metern in Netz – ein wirklich sehenswerter Treffer.
Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Bahrenfelder – vor 100 Fans – ihrer Taktik treu und konterten gefährlich.
Nach einem satten Distanzschuss von Ben Ole Rudolph konnte ETSV-Keeper Breitsprecher den Ball nur abklatschen, sodass Malte Piechottka keine Schwierigkeiten hatte, den Ball aus kurzer Distanz ins Tor zu schießen. „Kompliment an die ganze Mannschaft, die ein gutes Spiel gemacht und uns eine gute Ausgangslage verschafft hat“, lobte Co-Trainer Daniel Hardtmann, der Chefcoach Mazzagatti vertrat, seine Schützlinge.
Bereits am morgigen Donnerstag (19 Uhr, Feldstraße) geht die Aufstiegsrunde mit der Partie gegen den SC Eilbek weiter. Im letzten Spiel muss der BSV sich dann am Sonntag (15 Uhr, Moorweg) beim SC Egenbüttel II bewähren.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.