SVE ist stolz auf Deutschen Vizemeister

Badminton: Stefan Schrader qualifiziert sich für Europameisterschaften

Die leistungsstarke Badminton-Abteilung des SVE hat mal wieder allen Grund zum Jubeln. Der Grund: Stefan Schrader hat sich für internationale Wettkämpfe qualifiziert. „Wir freuen uns sehr über seinen großartigen Erfolg und sind stolz, dass er für uns spielt“, sagte der SVE-Vorsitzende Dieter Harz nach Schraders errungener Vizemeisterschaft bei den 25. Deutschen Meisterschaften im Seniorenbereich (Altersklasse O40, also oberhalb der 40 Jahre), die vom 18.-20. Mai in Oberhausen-Osterfeld ausgetragen wurden.
Schrader, der sich als Norddeutscher Vizemeister im Einzel für den nationalen Vergleich qualifiziert hatte, trat im Ruhrpott in drei Disziplinen an: im Herren-Einzel, im Herrendoppel mit Arndt Brandt (aus Niedersachsen) und im gemischten Doppel mit der zugelosten Kathrin Tröger (aus Sachsen). Während Schrader in den Doppeldisziplinen frühzeitig scheiterte, zog er im Einzel bis ins Finale ein, wo er gegen den an Nummer eins gesetzten Marek Bujak aus Bayern mit 8:21 und 10:21 in zwei Sätzen unterlegen war. Dank seines zweiten Platzes qualifizierte sich Schrader für die Europameisterschaften, die Mitte September in Sofia (Bulgarien) ausgetragen werden.

BU: Stefan Schrader in Aktion bei den Deutschen Meisterschaften – am Ende wurde der zufriedene Eidelstedter Vizemeister und freute sich mit den weiteren Finalisten über die Auszeichnung. Fotos: Privat
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.