SVE gewinnt Hamburger Meisterschaften

Die Rhönradturner des SVE Hamburg haben ein erlebnisreiches Wochenende hinter sich. So konnten die Mädels rund um Maren Vornberger zahlreiche Titel einheimsen.

Als Ausrichter der Hamburger Meisterschaften musste im Vorfeld viel organisiert werden. Freitagabend bis fast 22 Uhr wurde die Rhönräder von einigen fleißigen Turnerinnen und Helfern in die Sporthalle des Gymnasiums Corveystraße gebracht. Am Samstagmorgen gingen ab 7 Uhr die letzte Vorbereitungen weiter. Dank vieler fleißiger Helfer (vielen Dank an dieser Stelle) konnte der Wettkampf trotz einiger kurzfristiger Hindernisse pünktlich um 11 Uhr starten.

Vom SV Eidelstedt gingen insgesamt 11 Turnerinnen in fünf Altersklassen an den Start. In der Altersklasse 13/14 Jahre belegte Sarah Petersen bei ihrem zweiten Wettkampf einen guten 9. Platz und lag damit nur knapp hinter ihren vereinsinternen Mitstreiterinnen Jana Kögel und Emelie Helmstedt (beide 7. Platz). Eva Pastuschka konnte trotz großer Aufregung und kurzfristiger Umstellung ihrer Kürübung in derselben Altersklasse einen tollen 5. Platz belegen.

In der Altersklasse 15/16 mussten sich Lena Kühlcke und Annika Wellner harter Konkurrenz stellen. Beide haben ihre Kürübungen gut bis sehr gut turnen können und haben im größten Teilnehmerfeld gute Plätze (13 und 9) belegt.

Swantje Stock konnte sich in der Altersklasse 17/18 trotz eines Fehler gegen alle Konkurrentinnen durchsetzen und erreichte somit verdient den 1. Platz. Auch Charlotte Wallach (AK 25-29) erbrachte eine tolle Leistung und wurde ebenfalls mit Platz 1 belohnt.

In der Altersklasse 30-39 Jahre gingen drei Turnerinnen des SVE an den Start. Da diese keine Konkurrenz aus den anderen Vereinen hatten, konnten sie die Treppchenplätze unter sich verteilen. Alle drei haben ihre Kürübungen sehr souverän absolviert und waren durchweg zufrieden mit ihren Leistungen. Maren Vornberger belegte mit nur einem kleinen Punktevorsprung vor Aline Halm den zweiten Platz. Melanie Hanisch holte sich trotz wochenlanger Schulterschmerzen mit einer fast fehlerlosen Kür und mit einer der höchsten Bewertungen des Wettkampfs verdient den 1. Platz.

Der SVE Hamburg ist nur einer von zwei Sportvereinen in Hamburg, der die Sportart Rhönrad anbietet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.