SVE Delegiertenversammlung 2017

83 Vereinsmitglieder waren gekommen und lauschten den Worten des 1. Vorsitzenden Dieter Harz. Bei der turnusgemäßen Delegiertenversammlung des SVE Hamburg konnte der Vorstand des Vereines auf ein zufriedenstellendes Jahr 2016 zurückblicken. Neben den Berichten der jeweiligen Vorstandsmitglieder standen auch Ehrungen auf dem Plan. So zeichnete der 2. Vorsitzende Reinhard Körte die erfolgreichsten Sportler des Vereines für ihre Leistungen aus. Mit dem Wanderpokal wurden bedacht und zudem mit der Vereinsnadel in Bronze bedacht: Soichiro Yamamura (Einzelleistung jugendlich, Bereich Kendo), Magdalena Dudek (Einzelleistung erwachsen, Bereich Tanzen), U17 Floorball-Mannschaft (Mannschaftsleitung jugendlich) sowie LaNouvelleExpérience (Mannschaftsleistung erwachsen, Bereich Tanzen). Auf Vorschlag des Vorstandes ernannten die Delegierten folgende Sportler zu Ehrenmitgliedern: Mirja Becker (Tennis), Renate und Peter Schmidt (beide Tanzsportabteilung), Hellmuth Offermann (Leichtathletik), Rosi Asmus (Vorsitzende Seniorenausschuss), Jutta Landbehn (Jugendfußball) und Silvia Beckers (Tennis).
Im Bereich der Finanzen wurde der Vorstand nach einer ausführlichen Schilderung durch Vorstand Sigfried Waschkau einstimmig durch die anwesenden Mitglieder entlastet. Die vorgeschlagene Satzungsänderung wurde nach konstruktiver Diskussion zurückgestellt und auf eine kommende Versammlung vertagt. Nach zwei kurzweiligen Stunden schloss Dieter Harz die Sitzung.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.