Oddset-Pokal: Unverdiente Niederlage gegen den Titelverteidiger und DFB-Pokal-Teilnehmer

Heute war unser großer Tag. Mit knapp 150 Zuschauern war das Spiel auch sehr gut besucht.
Noch fast keiner aus unserem Team hat gegen einen DFB-Pokal-Teilnehmer gespielt und war deshalb schon seit der Auslosung hochmotiviert, davon merkte man erstmal die ersten Minuten nichts, da war man eher sehr nervös, aber Paloma stand auch unter Druck, da sie dieses Spiel gewinnen müssten, als Titelverteidiger gegen einen Kreisklassist. Es gab trotzdem die ein oder andere Chance für uns und für Paloma.
In der 16. Minute kam dann das erste Tor, nicht für Paloma sondern für uns, nachdem Marcel Mühlhaus schön auf der linken Außenbahn geschickt wurde, zieht er in den Sechszehnmeterraum rein und knallte das Ding in die lange Ecke rein. Da war die Führung, 1-0 für Lohkamp.
Dann aber keine zwei Minuten später, nahm der Paloma Angreifer den Ball mit seine Arm an und schoss auf das Tor, Ausgleich, zu unrecht. Dieser schnelle Ausgleich sollte uns aber nicht wieder runterziehen und so hielt man die ganze Zeit gut mit. Doch in der 35. Minute übersieht der Herr Schiedsrichter einen klaren Faul an unseren Spieler und pfeift stattdessen Freistoss für Paloma, die Aufregung war Groß und mit fatalen Folgen. Der Freistoss wurde schnell ausgeführt und nach paar Stationen zappelte das Ding bei uns im Netz , 1-2. Auch nach diesem Tor zeigte unsere Truppe, dass man sie nicht so leicht schlagen kann und drückte weiter, sowie in der 1. Minute der Nachspielzeit, da wäre dann Kilian Kunz alleine Richtung Tor gelaufen, aber der Schiedsrichter pfiff zur Halbzeit, trotz Verletzungspause lies er nicht mal 30 Sekunden nachspielen. Wieso? Das weiß keiner!
Nach der Halbzeitpause kamen dann unsere Jungs motivierter aufs Feld und in der 66. Minute kamen wir dann zum verdienten Ausgleich. Jannik Pohl war es dieses Mal der zum 2-2 Abstauben konnte, der Jubel war Groß auf unserer Seite. In der 75. Minute erzielten die Tauben dann, durch einen Fernschuss das 2-3, da sah unser Keeper nicht gut aus. Wenige Minuten Spieler wurde ein klares foul an unseren Spieler begangen und wieder wollte die Schiedsrichter nichts gesehen haben und darauf fiel dann das 2-4. Direkt nach dem Gegentor sahen dann Dennis Becker und Marcel Mühlhaus, wegen Meckerns, ohne das ein böses Wort gefallen ist, die Ampelkarte und mussten vorm Feld, da hätten der Schiedsrichter mehr Fingerspitzengefühl zeigen können. Naja ab dann war auch das Spiel für uns gelaufen, trotzdem versuchte man, mit 2 Mann weniger, noch mal ein Tor zu erzielen. In der 82. Minute kam dann Kilian Kunz zu spät an und traf seinen Gegenspieler unglücklich, wofür er Gelb sah und, da er schon Gelb hatte, mit Gelb-Rot dann auch vom Platz musste. In der 85. Minute fiel dann auch das 5-2 und so hieß am Ende auch das Ergebnis.
Trotz der Niederlage konnte man Heute erhobenen Hauptes aus diesem Spiel rausgehen und sagen, dass wir Heute den klaren Favoriten am Rande der Niederlage hatten. Nach diesem Spiel brauchen wir uns, in unserer Liga, vor Niemanden verstecken und werden unsere Ziele erreichen.
Ein Glückwunsch geht auch an Paloma und wir wünschen den auch ne Menge Glück, denn mit dieser Leistung Heute, bleibt ihr leider nicht lange in der Oberliga und im DFB-Pokal kann es sehr böse werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.