Neu: Capoeira im SVE Hamburg

Foto: Fotolia.com
Capoeira – Kampf, Tanz, Rhythmus, Beweglichkeit, Teamgeist und Spaß …

… das ist nur ein kleiner Teil der Vielfalt dieses brasilianischen Sports. Capoeira wird mittlerweile bis weit über die Grenzen Brasiliens hinaus betrieben. Die Zahl der Aktiven, die sich Capoeiristas nennen, steigt weltweit stetig an und zeigt die wachsende Beliebtheit – sowohl bei Kindern, als auch bei Jugendlichen und Erwachsenen.
Charakteristisch für Capoeira sind die drei Bestandteile Kampf, Musik und der Roda (portugiesisch „Kreis“), in dem der Kampf stattfindet. Die tanzenden Kämpfer befinden sich in dem Kreis, die übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bilden den Roda und klatschen im Rhythmus der Musik.
Als ein Instrument der Selbstverteidigung orientiert sich Capoeira an kontrollierten Angriffs- und Verteidigungsstrategien. Es gibt jedoch keine Gegner, sondern Mitspieler. Sportliche Inhalte sind Technik, Taktik, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Der Respekt den Mitspielern gegenüber hat oberste Priorität. Die Capoeira-Schüler lernen die eigenen Fähigkeiten - aber auch die persönlichen Grenzen - einzuschätzen. Kreativität und Konzentrationsfähigkeit werden gefördert, der Körper wird gestrafft und die Atmung und der Gleichgewichtssinn werden trainiert.
Seien Sie dabei und erleben Sie die Faszination dieses brasilianischen Kampf-Tanzes: In eleganten Drehungen holen die Beine zum Angriff aus. Der Mitspieler weicht Rad schlagend, in einer Kopfstandbrücke oder im Salto aus…!

Start: nach den Frühjahrsferien
Info: SVE-Geschäftsstelle, Tel. 040 / 570 007-21 oder
SVE-Sportbüro, Tel. 040 / 55 20 49 20
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.