Lohkamp II. siegt auch bei Hellbrook II.

Nicht nur die erste Herren Mannschaft, von uns, bringt Spaß, auch bei der Zweiten geht die Post ab. Heute konnte man auch das 3. Saisonspiel gewinnen und dieser Sieg war hart erkämpft. Durch Absagen konnte man nur mit 11 Mann anreisen und von diesen 11 Mann war kein Torwart dabei, deshalb zog sich, unser eigentlicher Abwehrspieler, Bastian Matthes die Handschuhe an und überzeugt, mit keinen Gegentor, klar und konnte sogar einen Strafstoß halten.
Zum Spiel, da ging es von der ersten Minute schon los. Anstoß Lohkamp, nach knapp 10 Sekunden und drei Stationen bekommt Julian Bruun einen Pass in den Lauf gespielt und kurz vorm Strafraum wird dieser auch zum Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied auf Freistoß, 20 Meter ungefähr vom Tor entfernt. Zum Freistoß trat Steven Mac Allister an und schoss in, an der Mauer vorbei, ins Tor. Keine 60 Sekunden gespielt und bereits 1-0 in Führung. In der folgenden Zeit war dann Hellbrook leicht Spielbestimmend, trotzdem kam es aber auf beiden Seiten zu Tormöglichkeiten. In der 40. Minuten gab es wieder Freistoß für uns, dieses Mal wurde Steven Mac Allister gefoult und dieser trat selber wieder an und das Ding zappelte wieder Im Netz, dieses Mal war der Torwart noch dran, aber er konnte das Tor auch nicht verhindern, 2-0 nun so auch der Halbzeitstand.
In der zweiten Hälfte ging es erstmal so weiter, wie fast in der Halbzeit. Nach knapp 50 Minuten pfiff der Aushilfs-Schiedsrichter (Trainer der 1. Damen vom 1.FC Hellbrook, angesetzter Schiedsrichter kam nicht) einen Starfstoß für Hellbrook, Steven Mac Allister klärte den Ball klar mit seiner Schulter, der Schiedsrichter sah sogar den Ballabdruck aber war trotzdem der Meinung, das es Verboten war. Diesen Strafstoß konnte aber Hellbrook nicht verwerten, denn Aushilfskeeper Bastian Matthes hielt den Ball fest und sicher. Ab 60-70 Minuten Spielzeit war man dann fast nur noch hinten, da bei paar die Luft raus war und 2-3 Spieler sich leicht verletzt hatten, aber weil wir ja keine Auswechselspieler hatten, weiter gefightet haben. Das ein oder andere Mal Stand man trotzdem vorm gegnerischen Tor, aber man vergab diese Chancen. Und Hellbrook drückte danach weiter und weiter, aber unsere Abwehr stand Heute sehr gut, sowie unser Aushilfskeeper, die den Kasten zusammen sauber hielten. In der allerletzten Sekunde, konnten wir denn einen Konter starten, Andi Metzlaff mit einen sehr weiten Pass auf Paulo Soares, der nach paar Schritten dann den Schlusspunkt setzten konnte und unsere Führung auf 3-0 hochschrauben konnte. Direkt nach dem Tor pfiff der Schiedsrichter auch ab. 3. Spiel 3. Sieg. Wer bei diesem Spiel nur eine Minute verpasst hat, hat leider auch min. ein Tor verpasst.

Nächste Woche geht es für unsere zweite Herren bereits am Freitag weiter. Am Furtweg ist die 5. Herren vom Bramfelder SV zu Gast, Anpfiff ist um 19:00 Uhr, hoffentlich kommt dieses mal der Schiedsrichter (beim vorherigen Spiel war auch kein Schiedsrichter da)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.