„LaNouvelleExpérience“ steigt in die 1. Bundesliga auf!

Am letzten Wochenende errang das SVE Jazz-und Moderndance Team „La Nouvelle Expérience“ den bislang größten Erfolg ihrer noch gar nicht allzu langen Karriere.


Nach nur 5 Saisons und 5 Meistertiteln, stieg das Team um Anna Kriete und Marc Bongardt in die erste Bundeliga auf.
Einen direkten Durchmarsch durch alle Ligen hat es in dieser Sportart bislang noch nicht gegeben.
Was 2012 bei einem Landesligaturnier im Niedersächsischen Schöningen begann, fand am letzten Wochenende an gleicher Stelle einen (vorerst) sensationellen Abschluss. Auch in der 2. Bundesliga blieb „LNE“ ungeschlagen.
Hintergrund JMD: Obwohl noch nicht so präsent, hat das JMD-Formationstanzen, von der Anzahl der beteiligten Mannschaften her, dem klassischen Formationstanzen im Latein- und Standardbereich schon längst den Rang abgelaufen. Den gut 450 JMD-Teams, die sich innerhalb des Deutschen Tanzsportverbandes den Wettbewerben stellen, stehen nur knapp 100 Latein- und noch nicht einmal 30 Standardmannschaften gegenüber. „ Der Wettbewerb ist härter, die Konkurrenz viel größer, das Niveau höher und die tänzerische Ausbildung wesentlich weiter “, sagt Co-Trainer Marc Bongardt, der über 20 Jahre lang Lateinformationen trainierte, bevor er den Weg zum JMD fand.
Nun steht die nächste Herausforderung an. Am 18.06.2016 finden in Dresden die Deutschen Meisterschaften statt, zu denen sich die SVE-Tänzerinnen als „Zweitligameister“ das erste Mal qualifiziert haben. „Ziel ist es, bei 14 startenden Teams unter die Top 10 in Deutschland zu kommen“, meint Trainerin und Choreographin Anna Kriete.
Dem Hamburger Publikum wird sich LNE, zusammen mit dem SVE-Landesligateam „LeNouveauCourage“, auf dem 1. Hamburger JMD-Happening am 03.07. präsentieren. In der Regionalsporthalle Steilshoop zeigen alle 9 Hamburger Ligaformationen aus 3 Vereinen dem Publikum ihr Können.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.