Kleiner Tannenbaum ganz groß!

Am Freitag öffnete sich der Vorhang zum alljährlichen SVE-Adventsmärchen "Kleiner Tannenbaum" gespielt vom Theater Pucinella. Eine Geschichte von der Sehnsucht, ganz woanders und ganz jemand anderes zu sein. Der kleine Tannenbaum wünscht sich nichts sehnlicher als endlich groß und einmal ein Weihnachtsbaum zu werden.

Nachdem alle Kinder und Eltern schon ganz aufgeregt ihre Plätze eingenommen hatten begrüßte Maike Wulff (Jugendreferentin des SVE Hamburg) die großen und kleinen Besucher im Theatersaal 99 im Bürgerhaus. Mit großem Applaus wurde der kleine Tannenbaum auf der Bühne begrüßt und schon nach kurzer Spielzeit durften die Kinder zu einem Größemessen mit dem Tannenbaum auf die Bühne um festzustellen, ob er vielleicht schon gewachsen ist.

Erst schüchtern, doch dann mit großer Begeisterung trauten sich immer mehr Kinder auf die Bühne. Auch durften die Kinder den "Kleinen Tannenbaum" auf der Bühne bunt schmücken und auch wieder abschmücken. Ein Plätzchen im Wald wurde gefunden und auch beim Graben wurde auf der Bühne fleißig mitgeholfen. Es wurde der Weihnachtsgeschichte gelauscht und das Lied "Oh Tannenbaum" eingestimmt.

Nach vielen Abenteuern mit dem Hasen Rudi, dem Storch Frau Langbein und der Holzfällerin und so viel aktivem Erleben freuten sich die Kinder am Ende der Vorstellung auch noch ganz persönlich von dem Hasen Rudi und dem "Kleinen Tannenbaum" einen Adventskalender überreicht zu bekommen. So ging auch dieses Jahr wieder ein fantastischer vorweihnachtlicher Nachmittag zu Ende.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.