Furtweg: Wann können sie spielen?

Eins von 26 Jugendteams, das bald auf dem Furtweg spielen will: Die 1. C-Jugend des SVE. Foto: pr

Technische Probleme: Mannschaften warten auf Eröffnung des neuen Sportplatzes

Carsten Vitt, Eidelstedt

Etwa drei Dutzend Mannschafen des SV Eidelstedt und des SV Lohkamp-Krupunder freuen sich darauf, auf dem neuen Sportplatz am Furtweg in Eidelstedt zu trainieren. Der Kunstrasen ist schon lange fertig, die neuen Kabinen stehen, nur mit dem Flutlicht gibt es immer noch Probleme.Gerade haben die 1. Herren ihr erstes Punktspiel auf dem neuen Platz absagen müssen. Für Freitag, 13. Oktober, war die Partie angesetzt. Aber es scheitert an technischen Problemen: Die Flutlichtanlage funktioniert bisher nicht. Ein Spiel im Dunkeln in der Herbstzeit: unvorstellbar.


Immer wieder gab es Verzögerungen

Die letzten Schritte bis zur Eröffnung des Sportplatzes scheinen sich in die lange Vorgeschichte einzureihen: Immer wieder gab es Verzögerungen, Unsicherheit und Pannen.Rückblick: Vor einigen Jahren galt die Sportanlage Furtweg als die schlechteste Spielstätte des Bezirks Eimsbüttels. Ein Platz war für Punktspiele gesperrt, einer gerade noch so zum Training bespielbar. Die Neubaupläne zogen sich lange hin: 2013 sprang ein Investor ab, der einen Teil des Platzes für den Bau von Wohnhäusern kaufen sollte. Es musste nochmal von vorn geplant werden. Nun bezahlt die Stadt den Großteil der Umbaukosten, im nördlichen Bereich des Sportgeländes werden etwa 100 Sozialwohnungen gebaut.
Die geplante Fertigstellung des Platzes verzögerte sich immer wieder – von Frühjahr 2016 verschob das städtische Sportstättenmanagement die Eröffnung auf Sommer 2017. Nun wird es ziemlich sicher Herbst, ehe der Ball rollt. Wann auch immer es soweit ist: Das neue Clubhaus des SVE ist schon fertig, das Fitnesszentrum des Vereins konnte am vergangenen Sonntag dort Einzug feiern. Die offizielle Eröffnung der Sportanlage ist für Donnerstag, 26. November, geplant. Dann sollte es auch mit dem Licht klappen.

Fahrplan für die Teams
Derzeit hat der SVE 27 Jugendmannschaften, drei Ligamannschaften, ein Frauenteam, eine Alte Herren- und zwei Seniorenmannschaften. Sobald die Anlage am Furtweg betriebsbereit ist, starten die älteren Jugendteams (A bis C), die Herrenmannschaften und Senioren mit dem Trainings- und Spielbetrieb. Im Winter sind dann auch die Frauen dran. Die jüngeren Teams (ab D-Jugend) gehen demnächst in die Hallensaison.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.