Ein letztes Mal Zuhause weg vom Furtweg

Am heutigen Sonntag empfing der SV Krupunder Lohkamp zum letzten Mal Gäste auf unserem Ausweichplatz in der Vogt-Kölln-Straße.

Drei Heimspiele standen für die Lohkamper auf dem Zettel:
Die Erste traf auf den Bahrenfelder SV, die Zweite auf die Drittvertetung des Heidgrabener SV und die Dritte auf die Zweite Mannschaft des Groß Flottbek

SV Krupunder Lohkamp vs. Bahrenfelder SV :
Auch die Partie gegen den BSV 19 war eine wegweisende. Nachdem Lohkamp am Tag der Deutschen Einheit Hamburg Fatihspor mit 4:5 geschlagen geben musste, standen die Jungs ordentlich unter Zugzwang. Die Spannung war auch auf Seiten des Trainerteams deutlich spürbar. Es lag etwas in der Luft...

Pünktlich um 13 Uhr dann der Anpfiff und die Pille rollt ⚽
Beide Teams starten durchwachsen, die Lohkamper Jungs haben aber den besseren Zugriff auf das Spiel, trotzdem haben sie es in den ersten Minuten nicht geschafft die sonst sehr präzises Passspiel im Mittelfeld durchzusetzen. Individuelle Fehler und ungenaue Pässe sind das Ergebnis. In der zwölften Minute startet der BSV einen Angriff über das rechte Mittelfeld. Die Lohkamper kommen nicht richtig in die Zweikämpfe. Der Ball wird auf rechtsaußen gelegt und der Stürmer feuert einen nicht unnhaltbaren Gewaltroller in Richtung Lohkamp-Keeper Djordje Milanovic ab, der offenbar völlig überrascht von der niedrigen Geschwindigkeit der Pille war. Der Ball rutscht ihm unterm Arm in die Maschen: 0-1. Jetzt sind Eidelstedter Lohkamper gefragt. Und sie antworten. Lohkamp spielte einige Chancen heraus, die durchaus zum Ausgleich hätten führen können. Aber die mangelnde Effizienz sorgt dafür, dass es weiter 0-1 steht. Dann ein Freistoß aus rund 20 Metern, stramm getreten von Lohkamp's Okan Afsin. Der Torwart kann den Ball nur vor sich prallen lassen. Der eingelaufene Lohkamper-Kapitän Serkan Saricoban wirft sich in den Ball, genauso wie der Keeper, der Serkan voll am Knöchel erwischt: Klarer Elfmeter. Jean Pierre Möllmann verwandelt sicher zum 1:1 (32. Spielminute). Bis zur Halbzeit spielte Lohkamp sich noch einige Chance heraus, aber die erwähnte Effizienz....

Ab zum Pausentee mit einem Zwischenstand von 1-1. Fühlt sich nicht leistungsgerecht an für Lohkamp, aber wer hat schon gesagt, dass Fußball immer gerecht ist? Also weiter Vollgas im zweiten Durchgang.

"Wir halten unser Spiel aufrecht!" Klare Vorgabe des Lohkamper-Trainers Haydar Akdemir. Und das tun sie. Lohkamp bleibt geduldig und erarbeitet sich die Bälle, geben sie aber nicht leichtfertig wieder her.
Dann die 54. Minute: Einwurf des linken BSV Verteidigers. Lohkamp's Hassib Hassanzadeh reagiert schnell, fängt die Pille ab und schiebt sie sofort links hinüber auf Aydin Sahin. Dieser schickt Marcel Mühlhaus Richtung linke Strafraumecke. Marcel legt den Ball entlang der Strafraumlinie direkt vor Jean-Pierre's Füße, der unbedrängt zum 2-1 einnetzt (54. Minute). Doppelpack von Jean-Pierre Möllmann.
Dann die 57. Minute: Einwurf tief in Lohkamp's Hälfte. Ein Bahrenfelder spaziert an der Strafraumlinie entlang. Hassib wollte sich das nicht länger anschauen, will den Ball wegspitzeln, trifft seinen Gegenspieler aber am Fuß - der Pfiff ertönt - Elfmeter! Der Bahrenfelder-Schütze verwandelt sicher zum 2-2 Ausgleich (58. Minute).
Auch das sollte die Furtweg-Kicker nicht aufhalten. Lohkamp gibt weiter Gas und kommt zu zahlreichen Chancen. Sechs Minuten nach dem Ausgleich bringt Sameer Mujaddidi Lohkamp erneut in Führung. Er ist es auch, der den Deckel in der 71. Minuten drauf macht - 4-2. Im Anschluss kann Lohkamp noch einige Chancen erarbeiten, etwas zählbares kommt leider nicht heraus.

Fazit:
Stark kombiniert, gut in die Partie gearbeitet und cool geblieben von Lohkamp. An der zuletzt angesprochenen Abwehrschwäche haben die Lohkamper im Training gearbeitet. Die Früchte haben sie heute geerntet. Bärenstarke Verteidigung trotz der beiden Gegentreffer. Weiter arbeiten, weiter Gas geben, weiter kämpfen und weiter siegen! Starker Arbeitssieg.

Die Videohighlights der Partie gibt's unter folgendem Link:
https://www.fupa.net/spielberichte/sv-krupunderloh...

Weitere Ergebnisse:
SV Lohkamp 2. - Heidgrabener SV 3.: 5:3
SV Lohkamp 3. - Groß Flottbeker SV 2.: 1:1

Wie erwähnt, war es das letzte Mal das Lohkamp ihre  Heimspiele nicht mehr am Furtweg austragen. Bereits am heutigen Sonntag hatte das Fitnessstudio vom SV Eidelstedt GesundAktiv Zentrum, die jetzt auch am Furtweg beheimatet sind, ihren Eröffnungstag und ab morgen darf dann auch die Pille auf den beiden neuen Kunstrasenplätze rollen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.