Eidelstedter halten zusammen. Lohkamp lässt SVE III. feiern

Gestern am Sonntag kam es zum Topspiel der Kreisklasse 5. 1. Platz gegen 3. Platz, Lohkamp gegen 1. FC Eimsbüttel von 2011 e.V. Für die Gäste aus Eimsbüttel musste ein SIeg her, um noch Zweiter zu werden, der den direkten Aufstieg bedeutet. Aber es war nicht der Tag der Eimsbütteler, denn das Spiel konnte man ohne Mühe mit 4-1 (2-0) gewinnen, dies bedeutet gleichzeitig, dass der SV Eidelstedt III. uns in die Kreisliga folgt. Der Jubel war groß bei unseren Nachbarn, die das Spiel beiwohnten. Lautstark feuert sie unsere Jungs an, wofür wir uns recht Herzlichen bedanken.
Einen hat es bei uns gut sehr gut getan,Jean-Pierre Möllmann war an alle Tore beteiligt, den Ersten konnte er noch unfreiwillig vorlegen, einen Möllmann-Schuss konnte der Gäste-Torhüter noch wunderbar parieren, aber den Nachschuss versenkte Dennis Becker zwischen den Pfosten (27'). 7 Minuten später fasste sich J.Möllmann, nach einer D.Becker Vorlage, ans Herz und zog aus gut 35 Metern ab und der Ball ist im Tor, unhaltbar befördert ihn J.Möllmann in den Winkel, was für ein Traumtor. Zwei weitere sollten aber noch folgen. In der zweiten Halbzeit, genau gesagt in der 58. Minute, das nächste schöne Tor von J.Möllmann, dieses Mal bediente ihn Stephan Wolff und J.Möllmann netzte aus ca. 25 Metern, wieder Unhaltbar, ein. 3-0 stand es nun nach knapp einer Stunde Spielzeit und es kam immer noch nichts Gefährliches von den Gästen, die Eimsbüttler agierten das komplette Spiel sehr harmlos und das wurde wiederum in der 69. Minute bestraft. Wieder einmal war es Jean-Pierre Möllmann der ein Tor aus der Distanz erzielte, dieses Mal war der Ball eigentlich Haltbar, nachdem Marcel Mühlhaus den Ball an J.Möllmann weitergab, zog dieser aus ca. 20 Metern ab und der Ball landet im Netz. 4-0 und es goss aus Strömen, der komplette Platz wandelte sich in ein Swimming Pool, das störte aber unsere Lohkamper nicht und ließen den Ball laufen wie einst Barcelona. Trotzdem reichte es nicht bis zum Schluss für einen weiteren Treffer, im Gegenteil. Die Gäste erzielten kurz vorm Abpfiff den Anschlusstreffer per Strafstoß, nachdem Lohkamp-Keeper Benny Magdziak seinen Gegenspieler von den Beinen holt. Nachdem Strafstoß beendete der sehr gute Unparteiische das Spiel. Unter großen Applaus der Zuschauern vom SV Eidelstedt III. ging es dann wohlverdient unter die Dusche.
Und natürliche wollten wir uns bedanken beim Gäste-Coach und dem Coach von Union 03 III., der auch das Spiel beiwohnte, für die Glückwünsche und netten, fairen Worte nachdem Spiel, Danke!

Auch unsere Zwote konnte ihr Heimspiel gewinnen, zu Hause am Furtweg konnte man Meiendorf IV. mit 2 Toren durch Paulo Soares, 2-0 besiegen. In diesem Spiel glänzte unter anderem der kleiner Bruder von Stephan Wollf, Simon Wolff der ein Tor traumhaft vorbereiten konnte.

Nächste Woche am Sonntag sind beide Mannschaft an der Wichmannstraße zu Gast. Den Anfang macht unsere Zweite. Um 10:45h geht es gegen den Tabellenführer AS Altona los. Um 12:30h beginnt das Spiel der ersten Herren auf dem selben Platz gegen Standard Alu
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.