Das Schwimm-Talent vom SVE

Schneller Schwimmer vom SVE: Nikolas Sturm (13). (Foto: pr)

Nikolas Sturm (13) legt beim Training 20 Kilometer pro Woche zurück

Christopher von Savigny, Eidelstedt

Wasser ist sein Element: Nikolas Sturm (13) konnte schon mit drei Jahren schwimmen, zurzeit trainiert er fünfmal pro Woche im Schwimmbad Elbgaustraße. Im April hat Nikolas in seiner Altersklasse den ersten Platz beim Hamburger schwimmerischen Mehrkampf, Schwerpunkt Delfin, gewonnen und konnte sich dabei gegen 30 Konkurrenten durchsetzen.
Dafür wurde der Schwimmer des Sportvereins Eidelstedt (SVE) bei der Sportlerehrung der Bezirksversammlung Eimsbüttel ausgezeichnet. Insgesamt konnten die Sportler des SVE knapp 100 der vergebenen 313 Medaillen auf sich vereinen.
Nikolas liebt das Schwimmen wegen des tollen Wassergefühls. „Und weil man hinterher immer so schön kaputt ist“, sagt er. Wer sich die Distanzen
ansieht, die der 13-Jährige beim Training zurücklegt, wundert sich darüber nicht: 20 Kilometer sind es durchschnittlich pro Woche. So mancher Jogger würde das noch nicht mal auf dem Trockenen schaffen.

Seinem Vater ist er schon längst davongeschwommen

Bei den Meisterschaften im Dulsbergbad, dem Hamburger Olympiastützpunkt, ist Nikolas fast ausschließlich seine Spezialdisziplin geschwommen – Delfin. Aktuell liegt seine 100-Meter-Zeit bei 1:20 Minuten. Und er verbessert sich ständig: Auch im Wettkampf, bei dem er sechsmal ran musste (400 Meter Freistil, 50, 100 und 200 Meter Delfin, 50 Meter Delfin Beine und 200 Meter Lagen), ist der junge SVEler jedesmal Bestzeit geschwommen. „Ich habe früher schon an Meisterschaften teilgenommen“, erzählt Nikolas. „Zuhause bei uns hängen, glaube ich, sechs Medaillen herum. Es war jetzt aber das erste
Mal, dass ich einen Mehrkampf gewonnen habe.“
Im Herbst stehen die Hamburger Langbahn-Meisterschaften (im 50-Meter-Becken) an. Auch sein Vater, ein Hobby-Triathlet, hofft auf seinen Sohn als Trainingspartner. Obwohl der ihm, wie er selbst sagt, „schon längst davongeschwommen ist“.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.