Aus dem Urlaub auf Platz 1

Die Ü55-Supersenioren vom SV Eidelstedt haben es wieder geschafft: Sie wurden durch einen 1:0-Sieg gegen Egenbüttel wieder Hamburger Pokalsieger. Foto: pr
Hamburg: Sportanlage am Gropiusring |

Eidelstedts Ü55-Supersenioren erneut Hamburger Pokalsieger

Rainer Ponik, Hamburg-West
Die Eidelstedter Fußball-Oldies haben es geschafft: Die Supersenioren vom SVE erkämpften sich im Hamburger Pokalfinale um den E.W. Schröder-Cup nach 2011 auch in diesem Jahr wieder den Titel. Auf der Sportanlage am Gropiusring besiegte das Team vom Redingskamp den SC Egenbüttel knapp, aber verdient mit 1:0.
Schon vor dem Anpfiff wollte man auf Seiten der Eidelstedter nichts dem Zufall überlassen. „Schließlich wollten wir auch im Gedenken an unseren Mitspieler Carlo Schroth, der vor wenigen Wochen plötzlich verstorben ist, unbedingt gewinnen“, erzählt Teambetreuer Manfred Uebach. Damit man im Endspiel in Bestbesetzung auflaufen konnte, wurden Klaus und Michael Köhnholdt extra früher aus dem Mallorca-Urlaub nach Hamburg zurückbeordert.
Nach Siegen über die HT 16 (5:0), den SV Halstenbek-Rellingen (3:1) und Holsatia Elmshorn (2:0) wurde auch dem SC Egenbüttel die Grenzen aufgezeigt. Nachdem Burkhard Reimers sein Team schon nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung geschossen hatte, boten sich dem SVE in der Folgezeit noch einige weitere gute Einschussmöglichkeiten, doch ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen.
Nach dem Seitenwechsel übernahm dann der SC Egenbüttel die Initiative, scheiterte jedoch meist am Abwehr-Bollwerk der Eidelstedter Elf. Und wenn es trotzdem einmal brenzlig wurde, war Keeper Heinzi Rabe stets auf dem Posten. Er hielt seinen Kasten sauber und durfte sich nach dem Schlusspfiff mit seinem Mannschaftskameraden über den erneuten Titelgewinn, elf Kisten Bier von Sponsor Hols-ten und 250 Euro Siegprämie freuen.
Klar, dass die Stimmung bei den anschließenden Saisonabschlussfeier auf dem Sportplatz am Furtweg hervorragend war: „Im nächsten Jahr holen wir uns den Pott zum dritten Mal in Folge!“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.