Anton (9) ist Hamburger Meister!

Badminton-Sportler vom SV Eidelstedt: Anton Blühdorn (Altersklasse U9). (Foto: pr)

Eidelstedter Schüler spielt für sein Leben gerne Badminton

Christopher von Savigny, Eidelstedt

Am Badminton findet Anton Blühdorn (9) besonders gut, dass es so schnell ist: „Ich laufe ja auch gerne“, sagt der Viertklässler, der die Grundschule Molkenbuhrstraße besucht. Eine ganz besondere Leistung hat Anton Ende letzten Jahres geschafft: Da wurde der sportliche Eidelstedter Jung nämlich Hamburger Meister in seiner Altersgruppe (U9). Es war Antons erster Wettbewerb überhaupt, und so wundert es wenig, dass er selbst aus allen Wolken fiel: „Damit hätte ich nie gerechnet“, erzählt er.

Training im Olympiastützpunkt

Seit drei Jahren schwingt Anton den Badmintonschläger beim SV Eidelstedt. Dreimal wöchentlich wird trainiert, zweimal davon am Olympiastützpunkt in Dulsberg, wo nur die besten Sportler Hamburgs auflaufen. Um die Meisterschaft zu erringen, musste Anton sechs oder sieben seiner Altersgenossen schlagen. Die genaue Zahl weiß er nicht mehr – nur dass er hinterher „echt kaputt“ war. Zur Belohnung gab’s einen Pokal und zwei Kinogutscheine. Der schnelle Sport liegt Anton im Blut. Zurzeit übt er den „Rück-hand Clear“, einen der schwierigsten Schläge beim Badminton überhaupt, bei dem man mit dem Rücken zum Netz steht. „Manchmal klappt er schon ganz gut“, erzählt er stolz.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.