Immobilienkauf und Schimmel

Heinrich Sierke, Hamburg-West
Vor dem Immobilienkauf der Familie Lehmann war massiver Schimmelpilzbefall nicht sichtbar. Erst bei Modernisierungsarbeiten zeigten sich feuchte Stellen.
Was die Lehmanns nicht wussten: Ihr über 100 Jahre alter Neuerwerb stand ungeschützt und ohne intakte Außenabdichtung im erdberührten Bereich. „Zudem war die Horizontalsperre im Laufe der Jahrzehnte marode geworden“, erklärt Thomas Motsch, der mit seinem Unternehmen zur Isotec-Gruppe gehört, die auf die Beseitigung von Feuchtschäden und Schimmelpilzbefall – auch bei Neubauten – spezialisiert ist.
Isotec entfernte den Schaden. Zunächst wurde der Schimmelpilz fachgerecht entfernt. Zudem wurden die Wände gegen Feuchtigkeit abgedichtet: durch die Isotec-Außenabdichtung und die Isotec-Horizontalsperre, bei der flüssiges Paraffin
die Mauerwerks-Poren durch einen wachsartigen Sperrriegel verstopft.

Isotec
Tel. 41 33 90 33
www.isotec.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.