Zwischen Jubel und Ernüchterung

Jubel in der Parteispitze angesichts der Prognosen im ZDF: Parteichef und Altonaer Bundestagsabgeordneter Marcus Weinberg, Vize-Landeschefin Friederike Föcking, Fraktionschef Dietrich Wersing, Eimsbütteler Bundestagsabgeordneter Rüdiger Kruse und Wandsbeks Wahlkreiskandidat und Vize-Präsident der Bürgerschaft Frank Schira (vorne v. l.). Weinberg äußerte später, angesichts 32,2 Prozent für seine Partei in der Hansestadt: „Mit der CDU ist in Hamburg wieder zu rechnen!“ Foto: da
Hamburg: CDU-Parteizentrale |

CDU: Freude über Angela Merkels Wahlsieg – später Enttäuschung
über Rüdiger Kruses Verlust des Direktmandats

René Dan, Eimsbüttel
Um 18 Uhr war der Jubel angesichts Angela Merkels Wahltriumphes in der Hamburger CDU-Zentrale derart ohrenbetäubend, dass kurzzeitig kein Wort mehr zu hören war. „Es ist ein Traum!“, sagte kurze Zeit später der Eimsbütteler CDU-Bundestagsabgeordnete Rüdiger Kruse – doch das Erwachen sollte bald kommen, auch wenn Kruse ein Albtraum erspart blieb. Zwar unterlag der Parlamentarier im Wahlkreis dem SPD-Herausforderer Niels Annen mit 33,3 zu 37,5 Prozent. Doch über die Landesliste zieht Rüdiger Kruse wieder in den Bundestag.
Gut eine Stunde nach der ersten Hochrechung wähnte sich die CDU-Basis zwischenzeitlich mit absoluter Mehrheit im Bundestag: Erneuter Jubel – und Buhs, wenn Peer Steinbrück & Co. auf der großen Leinwand zu sehen waren. „Oooh“-Kommentare gab es für das FDP-Ergebnis.
„Selber Schuld!“, meinte die Eimsbüttelerin Ellen Schuttrich zu den Liberalen. Noch mehr freute sie sich aber über Angela Merkel und hielt immer wieder ein „Angie“-Plakat hoch. Wie gehts weiter? Die CDU zeigt sich auch für Schwarz-Grün offen, so zum Beispiel Bezirksfraktionschef Rüdiger Kuhn.
Auch wenn Rüdiger Kruse Niels Annen zum Erfolg gratulierte – zwischenzeitlich war ihm die Enttäuschung über diese Niederlage anzusehen. Doch er gewann sein Lächeln zurück. Und so bilanzierte der 52-Jährige mit Blick auf Bund und Eimsbüttel: „Ich bin zu 80 Prozent zufrieden – Direktkandidat zu sein ist schöner.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.