Zweiter Penny für Schenefeld

Von Christopher von Savigny.
Im vergangenen Jahr hatten die Bauarbeiten begonnen: Jetzt hat der neue Penny-Markt an der Altonaer Chaussee 81-83 eröffnet. Es ist der zweite Penny-Discounter in Schenefeld. Die Investitionskosten belaufen sich auf etwa 3,5 Millionen Euro.
Lange Zeit hatte das rund 6.000 Quadratmeter große Grundstück brachgelegen, bis aus Pinneberg schließlich die Baugenehmigung kam. Offiziell ist das Areal als Mischgebiet ausgewiesen, das sowohl Wohnen als auch Gewerbe zulässt. In den 60er Jahren war dort Sand abgebaut worden, die Kuhlen hatte man mit Abfällen und Bodenaushub verfüllt. Später pflanzte eine Baumschule auf dem Grundstück junge Bäume an. Mit dem Supermarkt-Flachbau hat die Stadt den idealen Nutzer für das Gelände gefunden: Denn für höhere Gebäude würde sich der Boden aufgrund der früheren Erdarbeiten gar nicht eignen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.