Zirkus für alle

Zehn Monate lang schnuppern deutsche und Flüchtlingsfamilien gemeinsam Zirkusluft. Foto: pr

Abrax Kadabrax startet Projekt zur
Integration – Spender gesucht

Miriam Kopf, Osdorfer Born

Eine Familie soll entstehen, die zusammen lebt und lacht. Der Kinder- und Jugendzirkus Abrax Kadabrax startet im Frühjahr mit einem besonderen Projekt: Geflüchtete Kinder, Jugendliche und deren Eltern werden gemeinsam mit deutschen Familien zehn Monate lang „Zirkus erleben“. Der Höhepunkt ist die große Zirkusshow „Lachen und Leben“ für alle Freunde und Unterstützer. Vor allem letztere werden noch gesucht, denn ohne finanzielle Hilfe kann der Zirkus Abrax Kadabrax das Konzept zur Integration nicht umsetzen.
Das ist geplant während des Projekts: Gemeinsam sollen die Heranwachsenden und Erwachsenen Zirkus lernen, von Clownerie bis Luftartistik.
Es wird Trainingswochen und Begegnungstage geben und damit viele Gelegenheiten, die vielfältigen Kulturen kennenzulernen, neue Fähigkeiten und Stärken an sich selbst zu entde-cken und gemeinsam jede Menge Spaß zu haben und zu lachen.

Abrax Kadabrax
realisiert Projekte für benachteiligte Kinder, Jugendliche und deren Familien;
verbindet sozialpädagische Arbeit mit kultureller Bildung; fördert die persönlichen und sozialen Kompetenzen von Heranwachsenden.
❱❱ www.abraxkadabrax.de
E-Mail: andreas.schmiedel@abraxkadabrax.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.