Wo in Eidelstedt neue Bäume hinkommen

Umbau Eidelstedter Platz: Gefällte Bäume sollen durch Nachpflanzungen ersetzt werden

Der Umbau des Eidelstedter Platzes ist abgeschlossen, aber es fehlt Grün. Etwa 20 Bäume sind am Eidelstedter Platz und in der Holsteiner Chaussee gefällt worden. Gute Nachricht: Sie sollen durch neue ersetzt werden. Derzeit beraten das Bezirksamt Eimsbüttel und die Verkehrsbehörde, wohin die jungen Gehölze kommen sollen. Das Elbe Wochenblatt gibt den Überblick.

Wie viele Bäume werden neu gepflanzt?

Etwa 20 - so viele wurden auch gefällt.

Wo sollen die hin?
Das ist noch nicht genau geklärt. Eidelstedter Bürger konnten Vorschläge für Standorte machen, die die Politik dann übernommen hat. Demnach sind folgende 14 Plätze vorgesehen:
– Vor dem ehemaligen Döblitz-Grundstück (Elbgaustraße/Kieler Straße)
– Ekenknick zwischen Bäcker Prätsch und Nicos Blumenladen
– Furtweg Richtung Elbgaustraße
– Gelände des Gymnasiums Dörpsweg
– Wischhofsweg / Ecke Sven-Hedin-Straße
– Hörgensweg an der Autobahn
– Reichsbahnstraße 25
– Grünanlage zwischen Lüttwisch, An der Mühlenau und Möhlenort
– Reichsbahnstraße / Ecke Mühlenort
– Spielplatz Wiebelstraße
– An der Mühlenau (zwischen den Reihenhäusern)
– Parkanlage Wiebelstraße
– An der Mühlenau.

Wann soll gepflanzt werden?
An sich ab Herbst. Da die Bezirksversammlung Eimsbüttel die Liste erst verspätet beschlossen hat, gibt es offenbar Verzögerungen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.