Wo braucht man mich?

Etwas Sinnvolles tun - dort, wo man zu Hause ist. (Foto: pr)

Eine Messe in Lurup stellt Möglichkeiten freiwilligen Engagements im Stadtteil vor

- von Christiane Handke, Lurup - Dort helfen, wo man zu Hause ist – das wäre schön. Aber wie an Informationen kommen, wo Hilfe gebraucht wird? Viele Menschen haben Lust und Zeit, sich ehrenamtlich zu engagieren und würden gerne etwas Sinnvolles in ihrer unmittelbaren Umgebung tun. In Lurup gibt es jetzt Gelegenheit herauszufinden, wo helfende Hände oder kluge Köpfe gebraucht werden: auf einer speziell auf Lurup ausgerichteten Fachmesse für soziale Einrichtungen und für freiwilliges Engagement. Der Eintritt ist frei.
Ihr Name ist ein bisschen sperrig: „Fachmesse institutionelles und freiwilliges Engagement für den Sozialraum Lurup – Soziales, Bildung, Gesundheit, Assistenz“.
Dahinter steckt aber eine eingängige Idee, die das Lichtwark-Forum Lurup e.V. in Zusammenarbeit mit dem Luruper Forum, Q8 Lurup und dem Stadtteilhaus Lurup , verwirklichen: eine Messe für Helfer und die, die es werden wollen.
Freiwillige und Profis von in Lurup aktiven Einrichtungen, Vereinen und Initiativen zeigen am Freitag, 22. Februar, von 13 bis 17 Uhr im Stadtteilhaus Lurup, Böverstland 38, wer sie sind und was sie machen.
Diese Messe ist ein Schatzkästchen mit Informationen: Für alle, die einfach mal wissen wollen, was auf dem sozialen Sektor in Lurup passiert. Und für Menschen, die herausbekommen wollen, ob und in welchem Ehrenamt ihre speziellen Fähigkeiten gebraucht werden.
Vorträge rund um das Thema freiwilliges Engagement runden den Nachmittag ab. Ein weiteres Plus dieser Messe: Die Vertreter der verschiedenen Institutionen und Vereine können sich kennenlernen, vernetzen und ihre Zusammenarbeit vertiefen.
Organisator Gerd Nodorp: „Wir haben schon rund 30 Anmeldungen, von Sportverein bis zu ganz kleinen Initiativen. Was ich toll finde, ist, dass die Telnehmer alle aus der Nachbarschaft, aber aus völlig unterschiedlichen Bereichen kommen - vom Bürgerverein bis zum Seniorenheim, von der Jugendhilfe bis zum Sportverein. Denn genau darum geht es uns: um die Vielfalt!“

Infos:
Fachmesse Institutionelles und Freiwilliges Engagement
für den Sozialraum Lurup – Soziales · Bildung · Gesundheit · Assistenz (Veranstalter: Lichtwark-Forum Lurup)
Freitag, 22. Februar, 13-17 Uhr, Stadtteilhaus Lurup, Bö̈verstland 38
Weitere Information: Gerd Nodorp, Q8 Lurup, Lü̈ttkamp 34, Tel. 0173 244 43 57.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.