Wer ist die echte Prinzessin?

Alle spielen eine Hauptrolle: die Darsteller der Theatergruppe „Zwergenspaß“. Foto: cvs
Hamburg: Saal 99 des Eidelstedter Bürgerhauses |

Kindertheater der Elternschule Eidelstedt, inspiriert von Hans Christian Andersen

Ch. v. Savigny, Eidelstedt
Wenn sich zwei Frauen um einen Prinzen streiten, dann ist der Zickenkrieg programmiert: Die „Prinzessin auf der Erbse“ bittet in einem Schloss um ein Nachtquartier – aber dort sitzt schon ein anderes Fräulein auf einem Berg von Matratzen. Welche von den beiden ist denn nun die echte?
„Im Land des Kaisers mit den neuen Kleidern“ heißt das neue Stück der Elternschul-Theatergruppe „Zwergenspaß“, das im Eidelstedter Bürgerhaus, Alte Elbgaustraße 12, aufgeführt wird. Das Skript dazu stammt aus der Feder von Elternschulleiterin Dörte Ayecke. „Ich habe mich dabei von den Märchen Hans Christian Andersens inspirieren lassen“, berichtet sie.
Herausgekommen ist ein echtes Weih-nachtsmärchen mit Anleihen aus „Die Prinzessin auf der Erbse“, „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ und anderen Märchen von Andersen. Sie sei schon immer ein Fan des dänischen Schriftstellers gewesen, so Dörte Ayecke. „Das Stück ist aber nicht so tragisch wie Andersens Märchen, sondern im Gegenteil sehr lustig, und es hat ein Happy End!“
Die Theatergruppe Zwergenspaß besteht bereits seit 20 Jahren und führt regelmäßig alle sechs Monate ein Bühnenstück auf. Für die Geschichte mit den zwei Prinzessinnen haben zehn Eidelstedter Kinder zwischen sechs und 14 Jahren etwa dreieinhalb Monate lang geprobt. Zwei Rollen werden von Erwachsenen übernommen. Über mangelnde Nachfrage an Jungschauspielern kann sich Dörte Ayecke nicht beklagen: „Theoretisch hätten wir zwei Gruppen parallel laufen lassen können“, berichtet sie. „Aber das schaffen wir zeitlich einfach nicht.“
Besonders aufwendig sind das Bühnenbild (Johanna Ayecke) und die Kostüme (Helga Hebbel/Anna Hain), die allesamt selbst geschneidert wurden. Regie führt Frank Toelstede. Der Eintritt kostet 2,50 Euro. Kartentelefon: Tel. 570 95 66.
Termine: Mittwoch, 7., Dienstag, 13., und Sonnabend, 17. Dezember, jeweils um 16 Uhr im Saal 99 des Eidelstedter Bürgerhauses, Alte Elbgaustraße 12.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.