Weihnachtsgeschichte im Kinderkino

Da war die Welt noch in Ordnung: Ina, ihre Mama und Teddy NooNoo auf dem Weg zum Weihnachtseinkauf. Foto: pr

Im Eidelstedter Bürgerhaus macht sich die kleine Ina
am 17. Dezember auf die Suche nach Teddy NooNoo

Auweia. Die kleine Ina macht mit ihrer Mama letzte Weihnachtsbesorgungen in der Stadt. In der überfüllten U-Bahn passiert es dann: die Lütte verliert ihren geliebten Teddy NooNoo. Das Bürgerhaus Eidelstedt, Alte Elbgaustraße 12, zeigt im Kinderkino am Mittwoch, 17. Dezember, um 14 Uhr den schwedisch-finnischen Kinofilm „Eine kleine Weihnachtsgeschichte“. Erwachsene zahlen zwei Euro, Kinder einen Euro Eintritt.
Nach dem Verlust ihrers Stofftieres ist das Mädchen untröstlich. Nicht einmal die Nachricht, dass ihr großer Bruder Jacob zu Weihnachten aus Amerika kommen wird, kann den Tränenfluss stoppen. Für Ina steht fest: Sie will NooNoo unbedingt wieder haben. Doch der Teddy befindet sich bereits auf einer aufregenden Odyssee quer durch Schweden. Bevor er schließlich im Schaufenster eines Trödlers landet, führt ihn sein Weg in einen Postsack, durch einen Schneesturm, in einen Müllwagen und zu einem TV-Sender. Da kann nur noch ein Weihnachtswunder helfen, das Ina und ihren Teddy wieder zusammenführt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.