Was ist das Beste am Osdorfer Born?

Entspannen am Helmuth-Schack-See: Das gibt es nur im Osdorfer Born. (Foto: Saga)

Gesucht: Die beliebtesten Orte und Aktivitäten im Stadtteil

Die meisten Hamburger kennen den Osdorfer Born nur aus Schlagzeilen in den Medien. Wenn etwas passiert ist oder wenn nach einem Negativbeispiel für Hochhaussiedlungen gesucht wird. Wer im Osdorfer Born lebt oder schonmal zu Besuch war, hat den Stadtteil anders erfahren. Das Elbe Wochenblatt möchte gemeinsam mit den Bewohnern zeigen, was der Osdorfer Born zu bieten hat. Die Redaktion sucht die beliebtesten Orte, Aktivitäten oder Ziele. Wo gehen Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Mädchen, Jungen, Männer oder Frauen hin? Wo kann man sich entspannen, Freunde treffen, spielen, Musik hören, Sport machen, lernen oder sich austoben? Was ist das Besondere am Osdorfer Born? Was gibt es so nur in diesem Stadtteil?
Schreiben Sie uns ein paar Zeilen über Ihren Lieblingsort oder Ihre liebste Tätigkeit im Osdorfer Born. Warum ist das gerade an dieser oder jener Stelle besonders gut? Schicken Sie uns gern ein Foto mit!
Ihre Lieblingsecken senden Sie entweder per Post an die Wochenblatt-Redaktion, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg (Stichwort: Osdorfer Born) oder per E-Mail an die Adresse: post@wochenblatt-redaktion.de (in den Betreff: Osdorfer Born).
Bitte den Namen nicht vergessen und eine Telefonnummer angeben (nur für Nachfragen der Redaktion).
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.