Trauer um Olli Lissy

Olli Lissy wurde 54 Jahre alt – Freunde und Kollegen erinnern an ihn mit einer Abschiedsfeier am Sonnabend, 23. April. (Foto: pr)

Leiter des Eidelstedter Jugendzentrums Ackerpoolco verstarb überraschend

Sören Reilo, Eidelstedt

Schock für das Team des Jugendzentrums Ackerpoolco in Eidelstedt: Der langjährige Leiter Olli Lissy ist nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Er wurde 54 Jahre alt.
Lissy war kein Eidelstedter, aber er hat die Jugendarbeit im Stadtteil maßgeblich mitgeprägt. Olli Lissy hat sich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Eidelstedt eingesetzt, aber immer mit Blick auf alle Generationen. Er war in mehreren Beiräten und Gremien aktiv beteiligt.
Der Sozialpädagoge fing 1992 als Mitarbeiter im Ackerpoolco an, seit 1998 leitete er das Jugendzentrum. Mehr als 20 Jahre setzte er sich für die Verbesserung des Lebensraums und Miteinanders in Eidelstedt ein.
„Mit ihm geht uns ein starker und beharrlicher Kämpfer für die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Eidelstedt und ein lieber und loyaler Kollege, der immer da war, wenn man ihn brauchte, verloren“, erinnert das Ackerpoolco auf seiner Homepage an den Verstorbenen.
Für Sonnabend, 23. April, ist eine Abschiedsfeier für Freunde, Kollegen, Jugendliche und alle, die ihn kannten, geplant. Beginn ist um 18 Uhr im Baumacker 8a.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.