Trauer um Irmgard Hofmann

Irmgard Hofmann wurde für ihr ehrenamtliches Engagement immer wieder geehrt – darunter mit der „Portugaleser“-Medaille. Foto: pr
Hamburg: Eidelstedter Bürgerverein |

Die engagierte Eidelstedterin starb im Alter von 90 Jahren

Reinhard Schwarz, Eidelstedt
Sie galt als „lebendiges Eidelstedter Geschichtsbuch“ – am Himmelfahrtstag starb Irmgard Hofmann im Alter von 90 Jahren. Die geborene Stellingerin, ihre Mutter führte in der Lappenbergsallee eine Bäckerei, lebte insgesamt 82 Jahre in Eidelstedt. Die gelernte Anwaltsgehilfin engagierte sich mehr als drei Jahrzehnte im Eidelstedter Bürgerverein und in der SPD.
Dem Bürgerverein trat sie 1975, also mit 53 Jahren bei. Mitglied der SPD wurde sie drei Jahre später. „Sie war so etwas wie eine lebende Legende“, erinnert sich Eidelstedts SPD-Chef Peter Schreiber. „Sie konnte sich an Orte wie den Eidelstedter Platz erinnern zu einer Zeit, die keiner von uns Jüngeren erlebt hat.“ Irmgard Hofmann war auch aktiv am Aufbau des Eidelstedter Heimatmuseums beteiligt, spendete zahlreiche Ausstellungsstücke.
„Irmgard war, wie man so schön sagt, ein ‚Urgestein’ unseres Vereins“, sagt Ulrich Winkel, Ehrenvorsitzender des Eidelstedter Bürgervereins. Sie übernahm schnell Verantwortung in dem Traditionsverband, wurde „Chefredakteurin“ des Mitteilungsblattes.
Ab 1982 wählten die Mitglieder sie zur Beisitzerin im Vorstand, zwei Jahre später wurde sie Erste Schriftführerin. Zudem organisierte sie die Ausflüge des Vereins. „Als Zeichen unserer Dankbarkeit wurden ihr die silberne, später die goldene Ehrennadel des Vereins verliehen“, so Ulrich Winkel. 2002 wurde die Eidelstedterin zudem im Hamburger Rathaus mit der „Portugaleser“-Medaille des „Zentralausschusses Hamburgischer Bürgervereine von 1866 e.V.“ ausgezeichnet.
Während einer Trauerfeier am vergangenen Freitag in der Eidelstedter Elisabethkirche nahmen viele Weggefährten aus Bürgerverein und SPD Abschied von Irmgard Hofmann. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.