Spende hilft Schwerstkranken

Haspa-Teamleiterin Frauke Pieper überreichte Marcus Dommasch (2. v. r.), dem Studioleiter des SV Eidelstedt, symbolisch die Spende der Hamburger Sparkasse in Höhe von 4.000 Euro. Über die somit ermöglichte Hilfe für Menschen mit Behinderungen sowie für Schlaganfall-Betroffene freuen sich auch SVE-Geschäftsführer Martin Hildebrandt, Firmenkundenbetreuer Thomas Breiting und Filialleiter Glenn Rettich (v. l.). Foto: pr
Hamburg: Haspa Eidelstedt |

Haspa überreicht dem SV Eidelstedt 4.000 Euro für „Arm-Ergometer“

von Philipp Waack

Diese Spende hilft schwerstkranken Menschen: 4.000 Euro hat die Hamburger Sparkasse dem SV Eidelstedt (SVE) aus Einnahmen des Haspa-Lotteriesparens gespendet. Martin Hildebrandt, Geschäftsführer des SVE, erläutert, wie das Geld eingesetzt wird: „Wir möchten mit dem Betrag einen Arm-Ergometer – speziell für Menschen mit mehrfachen körperlichen Behinderungen oder Schlaganfall-Betroffene – anschaffen.“
SVE-Studioleiter Marcus Dommasch ergänzt: „Durch den besonders einfachen Zugang mit den speziellen Haltemechanismen und dem unterstützenden Motor werden diese Menschen wieder an Alltagsbewegungen herangeführt und ihre Muskulatur stimuliert.“ Weiterhin bezeichnet es der Sportwissenschaftler als „Segen“, dass ein solches Gerät entwickelt wurde und diesen Menschen nunmehr besser geholfen werden kann.
Auch die Haspa freut sich über die umfangreiche Hilfe, die ihre Spende ermöglicht. „Das Haspa-Lotteriesparen ist seit fast 60 Jahren eine Institution im sozialen Leben dieser Stadt“, erklärt Firmenkundenbetreuer Thomas Breiting. Er fügt hinzu: „Kindergärten, Senioreneinrichtungen, Sportvereine und viele mehr profitieren von den Mitteln der Lotterie. Bei der Zuteilung achten wir darauf, dass es eine möglichst breite Streuung bei den Einrichtungen gibt und so wichtige Anschaffungen und Reparaturen ermöglicht werden.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.