Sonnengarten bleibt!

Bischöfin Kirsten Fehrs (M.) und Sozialsenatorin Melanie Leonhard (r.) besuchen Kinder im Sonnengarten. (Foto: Ines Hansla)

Sonder-Kita für Kinder bekommt Dauerförderung von der Stadt Hamburg

J. Bannan, Osdorfer Born

Eine einzigartige Einrichtung hat nun eine Perspektive. In der Sonder-Kita Sonnengarten im Osdorfer Born werden schwerst mehrfach behinderte Kinder betreut. Nachdem die Kita nach der Eröffnung im Sommer 2013 nur „befristet“ geplant war, konnte jetzt eine dauerhafte Finanzierung gesichert werden.
Die evangelische Kindertagesstätte betreut schwerst mehrfach behinderte Kinder, die auf Grund des hohen pflegerischen und medizinisch-therapeuti- schen Bedarfs keine regulären Kindertagesstätten besuchen können. Das ist nur möglich mit geschultem Personal und einer Eins-zu-Eins-Betreuung. Zurzeit besuchen sieben Kinder den Sonnengarten. Ein siebenköpfiges Team aus pädagogischen Fachkräften sowie Kinderkrankenschwestern fördern die Kinder in einer auf ihre Beeinträchtigung abgestimmten Umgebung. Jetzt hat die Stadt zugesagt, 90 Prozent der Kosten der Sonder-Kita zu übernehmen. Der Rest wird aus Spenden getragen. Genaue Zahlen nannten Kita und Sozialbehörde nicht.
„Wir wollen hier als Kirche auch ein Zeichen setzen: Lasst uns jedes Kind so annehmen, wie Gott es geschaffen hat. Auch Kinder mit schwerer Behinderung haben das Bedürfnis und ein Recht darauf, am Alltag mit anderen Kindern teilzunehmen“, sagte Bischöfin Kirsten Fehrs, die kürzlich mit Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) die Kita besuchte.
Leonhard nannte den Sonnengarten einen „wunderbaren Ort“ und einen „wichtigen Anker“ für Kinder, die eine besondere Zuwendung brauchen. Sie dankte den Mitarbeitern für ihr Engagement in der Kita.

Beratung
In der Kita Sonnengarten gibt es eine Beratungsstelle, die kostenfrei von Familien genutzt werden kann, die Kinder mit Behinderungen im Alter von bis zu sechs Jahren haben.
Weitere Informationen:
Kita Sonnengarten
Bornheide 76
35 77 27 70
info@kita-sonnengarten.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.