Reiche Ernte!

Sonnenblumen wuchsen prächtig in den Himmel in der Feldmark. (Foto: pr)

Hobbygärtner in der Feldmark feiern Saisonabschluss mit einem großen Rübenfest

- Carsten Vitt, Eidelstedt - Kartoffeln, Kürbis, Radieschen, Salat, Karotten und Bohnen: Im Saisongarten in der Eidelstedter Feldmark konnten die Hobbygärtner eine Menge ernten. Auf einem Acker hat Familie Ramcke im Frühjahr Platz für kleine Gartenparzellen geschaffen. 66 Gärtner bauten an, was die Erde so hergibt.
Junge Familien, Alleinstehnde, Senioren: auf dem Acker buddelten, jäteten und fachsimpelten Gärtner aus allen Altersgruppen. Der eine wusste ziemlich genau Bescheid über Gemüseanbau, der andere hatte gar keine Ahnung. Machte nichts. Es gab Hilfe, und es gab eine kurze Gartenfibel. Etliche Familien hatten Parzellen gepachtet, um ihren Kindern zu zeigen, wo eigentlich das Gemüse herkommt. „Ein Pärchen, das im Frühjahr mit einem Baby auf dem Rücken Karotten anbaute, will nun den ersten Babybrei aus eigenem Gemüse machen“, erzählt Christoph Ramcke. Den Initiator des Saisongartens freuen solche Details. Schließlich geht es der Familie auch darum, in kleinem Rahmen regionale Landwirtschaft für Großstädter erlebbar zu machen. Wie viele Kilogramm Gemüse nun aus der Erde gezogen wurden, weiß Ramcke nicht genau. „Aber die Saisongärtner sprachen von einer reichhaltigen Ernte.“
Auch die Tierwelt hatte etwas von den Parzellen. „In der Feldmark ist das Jahr über für die Tiere oft nicht viel zu holen, da eigentlich nur Mais, Rüben und ein wenig Getreide angebaut wird. Bei uns blühte unglaublich viel, so dass dort Hummeln, Bienen und Schmetterlinge sich sehr wohl fühlten“, erzählt der Eidelstedter. Einige Pächter hätten auch Schmetterlingssorten gesichtet, die nicht mehr so oft vorkommen.
Für das nächste Jahr gebe es schon 40 Anmeldungen, viele der diesjährigen Saisongärtner wollen wieder dabei sein. Familie Ramcke feiert am Sonnabend, 26. Oktober, ein Rübenfest auf dem Acker am Holloswisch. Ab 14 Uhr können die Eidelstedter Gärtner Teile ihrer Ernte tauschen, es gibt Glühwein, Rübensuppe, und Ramcke senior wird mit einem alten Trecker über den Acker tuckern.
Info: S 432 61 978 oder Mail an saisongarten@bgf-aktiv.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.