Neuer Anlauf fürs Zentrum

Geschäfte, Verkehr, Freiflächen: Eidelstedter Bürger sollen bei den Ideen für ein lebendiges Zentrum von Eidelstedt mitreden. (Foto: rs)

Bezirkspolitik will Zukunftswerkstatt für Eidelstedts Mitte

- Carsten Vitt, Eidelstedt - Wenn Du nicht mehr weiter weißt, bilde einen Arbeitskreis. Na ja, ein bisschen mehr haben sich Eimsbüttels Bezirkspolitiker schon einfallen lassen. Um die vertrackte Lage in Eidelstedts Zentrum zu verbessern, soll es eine Planungswerkstatt mit vielen Beteiligten geben. Die Politik hat das Geld bewilligt, Bürger sollen mitreden können. Starttermin: noch offen.
Die Politik sucht Wege, wie die Abwärtsspirale des Handels rund um den Eidelstedter Platz gestoppt werden kann. Nachdem ein Bürgerentscheid die Erweiterung des Eidelstedt Centers auf einer benachbarten Grünfläche stoppte, wollen die Parteien nun andere Auswege finden. Vertreter der ehemaligen Bürgerinitiative „Grünes Zentrum Eidelstedt“ beäugen kritisch jeden Vorstoß von Bezirksamt und Parteienvertretern.
Die Bezirksversammlung hat nun 30.000 Euro für die Bürgerbeteiligung bewilligt. Von einem professionellen Büro sollen Veranstaltungen organisiert werden, bei denen viele Bürger und Interessierte mitreden sollen. „Wir wollen einen möglichst großen Kreis einbeziehen, damit alle das Ergebnis mittragen“, sagt SPD-Fraktionschef Rüdiger Rust.
Bei dem Moderationsverfahren soll es nicht nur um die Lage des Einzelhandels im und um das Center gehen, sondern zum Beispiel auch um Verkehrsprobleme und Freiflächen in der Umgebung.
Im Vorfeld gab es bereits Zoff: Horst Becker, ehemaliger Initiavenvertreter, hatte der Politik vorgeworfen, den Bürgerentscheid aushebeln zu wollen. Argument: Es gebe kein klares Bekenntnis der Parteien zum Ergebnis des Bürgerentscheids und zum Erhalt der Grünfläche.
Gab es auch nicht. Rust betont aber, dass die Politik bei dem anstehenden Verfahren „keine Vorgaben“ machen werde. „Allein die Eidelstedter haben das Wort.“
Kleinster gemeinsamer Nenner dürfte sein, dass in Sachen Einzelhandel etwas passieren muss im Zentrum. Über das Wie dürften die Meinungen deutlich auseinander gehen. Wann die Planungswerkstatt starten soll, steht noch nicht fest.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.