Nachwuchskünstler: jetzt bewerben!

Im Atelier der Hochschule für Angewandte Wissenschaften wird konzentriert gearbeitet. LichtwarkSchule/ Palte

Lichtwarkschule vergibt Stipendien für zwölf Schüler
der siebten bis neunten Klassen

LURUP. Kunst war schon immer das Lieblingsfach? Dann aufgepasst: Die gemeinnützige Lichtwark Schule bietet unter dem Titel „Talentschmiede“ künstlerisch begabten Schülern ein Stipendium: Einmal wöchentlich können zwölf Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren kostenlos an einem Kurs an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Finkenau teilnehmen. Jeweils dienstags von 17 bis 19 Uhr werden sie dann in ihrem krativen Schaffen von einem Künstler unterstützt.
Schüler der siebten bis neunten Klassen, die sich um ein Stipendium bewerben möchten, sollten bei der Lichtwarkschule, Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg, drei Arbeiten zum Thema „Selbstdarstellung“ einreichen. Geeignet sind Zeichnungen oder Fotos von Installationen oder Gemälden. Der Kurs läuft ein Jahr und startet Anfang November. Bis zum 30. September werden Bewerbungen angenommen, Anfang Ok-tober sichtet eine Jury die eingereichten Arbeiten.
Weitere Informationen gibt es unter dem Stichwort „Talentschmiede“ unter
❱❱ www.lichtwarkschule.de/bildungsangebote PÖP
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.