Mehr Einbrüche in Lurup

Hausbesitzer aufgepasst: In Lurup ist die Anzahl der Wohnungseinbrüche deutlich angestiegen. (Foto: Rike / pixelio)

Polizeistatistik weist Zunahme um 65 Prozent für das Jahr 2012 auf

- von Christopher von Savigny, Lurup - In Lurup ist die Zahl der Wohnungseinbrüche im vergangenen Jahr gewaltig angestiegen – um 65 Prozent. Es gab 203 polizeilich erfassten Taten. Dem stehen 123 Einbrüche für 2011 gegenüber.
Anstiege gab es ebenfalls im Bereich der Rauschgiftdelikte (plus 38,5 Prozent) und der Gewaltkriminalität (plus 14,3 Prozent). Dagegen sind die Werte bei den Themen Körperverletzung (minus 8,4 Prozent) und Diebstahl (minus 5,5 Prozent) leicht gefallen.
Teilweise verläuft die Ent-wicklung anders als in der Hansestadt insgesamt: Zwar gibt es hamburgweit einen Zuwachs bei den Wohnungseinbrüchen – jedoch liegt dieser mit 9,4 Prozent längst nicht so hoch wie in Lurup.
Polizeisprecherin Ulrike Sweden möchte die gestiegenen Zahlen für Lurup nicht überbewerten: „Die Zahlen waren im vorletzten Jahr extrem rückläufig und sind jetzt auf das durchschnittliche Niveau der vergangenen zehn Jahre gestiegen.“
Insgesamt ist die Zahl der in der Hansestadt erfassten Straftaten gegenüber 2011 um 0,6 Prozent gesunken. Die absolute Anzahl liegt jetzt bei 227.570 Delikten. Das ist das Ergebnis der aktuellen Kriminalstatistik, die jetzt von Polizei und Innenbehörde präsentiert wurde. Besonders deutlich stellt sich die Entwicklung im Bereich der Jugendkriminalität dar: Dort re-gistrierte die Polizei einen
Rückgang der Fälle um 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Zehn-Jahres-Vergleich sei die Zahl sogar um 27,5 Prozent gesunken.
Ebenfalls leicht zurückgegangent ist die Anzahl der Diebstähle von oder aus Pkw: Die Quote sank um 3,9 Prozent, und auch bei den Autobränden liegt der Wert um 45,1 Prozent niedriger als im Vorjahr. Bemerkenswert: Im Jahr 2012 ist in Hamburg kein einziger Banküberfall verübt worden.
Traurig ist allerdings nach wie vor die Aufklärungsquote. Sie ging weiter zurück – von 44,3 auf 43,1 Prozent.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.