Lurup trauert um Wolfgang Friederich

Gestaltete sein Lurup mit: Unternehmer Wolfgang Friederich war viele Jahre Vorsitzender der Werbegemeinschaft Elbgaupassagen und zudem aktiv im Luruper Forum. Foto: jbd

Unternehmer starb im Alter von 72 Jahren

LURUP. Er war Geschäftsmann, Reiseexperte und ein engagierter Bürger. Ihm lagen die Menschen im Stadtteil und soziale Projekte am Herzen. Nun muss Lurup ohne ihn auskommen: Wolfgang Friederich ist im Alter von 72 Jahren gestorben.
Er ist vielen Lurupern als Inhaber des Hansa Reisebüros in den Elbgaupassagen bekannt. Er war viele Jahre Vorsitzender der Werbegemeinschaft und setzte sich für Verbesserungen im und um das Einkaufszentrum ein. Zum Beispiel für das Tauschhaus, das zunächst am Eingang der Elbgaupassagen stand und eines Nachts angezündet wurde. Friederich baute mit Mitstreitern eine neue, noch größere Tauschbörse auf: In einem Container am Elbgaubad ist das soziale Projekt weiterhin Anlaufstelle für viele Menschen. Der Unternehmer engagierte sich auch im Luruper Forum. Wenn es im Stadtteil etwas zu verbessern galt, war er dabei.
„Sein plötzlicher Tod hat uns zutiefst erschüttert. Unser Mitgefühl gilt allen, die ihm nahe standen. Er fehlt uns schon jetzt“, heißt es in einer Traueranzeige des Luruper Forums. Vorigen Freitag wurde Friederich in Hals-tenbek beerdigt. CV
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.