"Könige aus dem Erzgebirge" besuchen Eidelstedt

Festliche geschmückte Tannenbäume und eine Pyramide mit geschnitzten Holzfiguren aus dem Erzgebirge: Das Eidelstedt Center hat sich fürs bevorstehende Fest fein gemacht. Foto: rs
Hamburg: Eidelstedt Center |

Bunte Dekoration im Eidelstedt Center – drumherum der Weihnachtsmarkt

von Reinhard Schwarz

Das Eidelstedt Center in Weihnachtsstimmung: Innen begeistert eine sechs Meter hohe Pyramide mit zahlreichen handgefertigten Schnitzereien aus dem Erzgebirge Kinder und Erwachsene. Zumal sich die Figuren wie etwa die Heiligen drei Könige ständig im Kreis drehen. Drumherum gruppiert sind Tannenbäume mit glitzernden Paketen sowie lustige Schneemänner, die angesichts der milden Außentemperaturen derweil die „echten“ ersetzen müssen. Vor allem für Kinder gibt es am Freitag, 9. und 16. Dezember, sowie am Donnerstag, 22. Dezember, im Center unterhaltsame Aktionen und Süßigkeiten (siehe Kasten).
Draußen vor dem Center gibt es wie jedes Jahr den bunten Weihnachtsmarkt mit Schmalzgebäck, süßen Verlockungen, einem Kinderkarussell und vielen Verkaufsständen. Selbstverständlich gibt es auch einen Glühweinstand zum Aufwärmen. „Die Herren mögen den Glühwein gerne mit Rum“, weiß Standinhaber Martin Rauhut aus Henstedt-Ulzburg, „die Damen mögen es eher süß mit Amaretto.“ Allerdings gibt es auch Herren, die durchaus den Glühwein mit Amaretto-Schuss schätzen. Ganz kostenlos sind da die Spekulatiuskekse, die Rauhut seinen Gästen spendiert. Ein Stammkunde lobt den Glühweinstand samt Inhaber: „Der Chef hat immer ein Lächeln parat für seine Gäste.“
Um süßes Gebäck dreht sich alles bei Bäckermeister Alois Jörg. Hier gibt es heiße Apfel- oder Kirschtaschen, Quarkbällchen, Berliner und andere Spezialitäten. Kalorienzähler und Figurbewusste beruhigt der Bäcker: „Die Taschen und Bällchen sind aus Hefeteig, der hat nicht soviel Kalorien.“ Und was ist mit dem Zuckerguss? Aber wer zur Adventszeit Kalorien zählt, hat sich soundso die falsche Jahreszeit ausgesucht. Wer es denn besonders kalorienarm haben will, ist derweil bei „Jelenas Brutzelbude“ an der richtigen Adresse. Hier gibt es unter anderem gekochte Maiskolben mit – na ja – wahlweise Butter oder Knoblauchsalz.

Aktionen zur Adventszeit im Center
eidelstedt Zahlreiche Aktionen bietet das Eidelstedt Center zur Adventszeit. So kommen am Freitag, 9. Dezember, der Weih-nachtsmann und seine Frau an die Alte Elbgaustraße 1, um Süßigkeiten zu verteilen. Zeit: 15 bis 18 Uhr. Am Freitag, 16. Dezember, kommt Georg der Zauberer. Er zeigt von 15 bis 18 Uhr seine Tricks und formt bunte Figuren aus Luftballons für Kinder. Am Donnerstag, 22. Dezember, erscheinen die Weihnachtselfen und besuchen das Center von 15 bis 18 Uhr.
An Heiligabend und Silvester, 24. und 31. Dezember, hat das Center jeweils bis 14 Uhr geöffnet. rs
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.