Kinder, das ist euer Tag!

Hamburg: Eidelstedter Bürgerhaus |

Sonntag, 23. September: Feier zum Weltkindertag rund um das Eidelstedter Bürgerhaus

Ch. v. Savigny, Eidelstedt
Kistenklettern, Fahrradparcours, Hüpfburg: Auch in diesem Jahr präsentiert sich der Weltkindertag in Eidelstedt mit einem großen Mitmach-Programm. Das Motto des Familienfests, das am Sonntag, 23. September, zwischen 11 und 17 Uhr im und am Bürgerhaus über die Bühne gehen soll, lautet „Kinder brauchen Zeit“. In einem extra aufgebauten „Zeitzelt“ werden Bücher und Kurzfilme zum Thema „Zeit“ angeboten. Außerdem stehen alte Kinderspiele wie Gummitwist, Dosenlauf und Murmelbahn auf dem Programm.
Eine große Anzahl örtlicher Vereine und Initiativen stellen sich vor und sorgen dafür, dass garantiert keine Langeweile aufkommt: Das Spielhaus Eidelstedt lädt zum Stelzenlauf und Springseilhüpfen ein, das Polizeirevier Koppelstraße hilft den Teilnehmern, ihre Fahrradkünste zu verbessern. Weiterhin kann man kostenlos T-Shirts bedrucken oder seine Haut mit Henna-Tattoos verzieren lassen. T-Shirts und Stoffbeutel bitte mitbringen!
Als weithin sichtbares Spektakel präsentiert sich das Kistenklettern, das vom Haus der Jugend „Acker pool Co.“ angeboten wird: Dabei gilt es, einen wackligen Turm aus Getränke-kisten zu erklettern. Die Teilnehmer werden mit Gurt und Kletterseil gesichert.
Auf der Bühne am Bürgerplatz Eidelstedt treten dieses Jahr viele Schulen mit Tanz, Chor- und Instrumentalmusikeinlagen auf – etwa der Chor der Schule Furtweg und zwei Big Bands der Julius-Leber-Schule. Zwischen 13 und 13.30 Uhr ist „Open Stage“ angesagt: Jeder, der etwas vorführen möchte, ist willkommen. Die Bühnenmoderation übernehmen Uwe Loose, Diakon der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Eidelstedt, und die „Dumme Augustine“ vom Förderkreis der Elternschule. Kuchen, Waffeln, Suppe, Bratwurst und Getränke sind gegen kleines Geld erhältlich.
Veranstalter des Kindertags ist die Stadtteilkonferenz Eidelstedt. Was die Wetterprognose angeht, sind die Verantwortlichen sehr optimistisch: „Geregnet hat es an dem Tag noch nie“, sagt Dörte Ayecke, Leiterin der Elternschule Eidelstedt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.