Junge Musiker rocken das Eidelstedter Bürgerhaus

Wann? 12.05.2012 19:00 Uhr

Wo? Eidelstedter Bürgerhaus, Alte Elbgaustraße 12, 22523 Hamburg DE
Ben Trachte von der Schnelsener Band „Frazz“ will mit Funk, Rock und Jazz wieder den „Pop up“-Vorentscheid in Eidelstedt gewinnen –und auch im „Knust“ ganz vorne mitspielen. Foto: pr
Hamburg: Eidelstedter Bürgerhaus |

Entscheidung für Eimsbüttel am 12. Mai: „Pop Up“-Bandwettbewerb im Stadtteilkulturzentrum

René Dan, Eidelstedt
Sie werden rocken, funken, und grooven, was der Verstärker hergibt: Eimsbüttels hoffnungsvollste Nachwuchsbands messen ihr Können im musikalischen Wettstreit am Sonnabend, 12. Mai. Dann beginnt ab 19 Uhr der Vorentscheid des zweiten „Pop Up“-Bandwettbewerbs im Eidelstedter Bürgerhaus, Alte Elbgaustraße 12. Vier Musikgruppen aus dem Bezirk Eimsbüttel werden auftreten – doch nur eine kommt weiter, nur eine darf sich Hoffnung machen, im Hamburger Finale am 10. Juni. im „Knust“ aufzutreten.
„Es ist toll im Knust vor vollem Haus zu spielen“, weiß Ben Trachte von der Band „Frazz“, die Sonnabend auftritt. Der 14-Jährige Gitarrist, sein Bruder Tim Trachte (Schlagzeug; 15) sowie Leadsänger und Gitarrist Daniel Rehder (16) haben bereits Knust-Luft geschnuppert. Das Trio konnte sich imBürgerhaus-Vorentscheid mit seinem Mix aus Funk, Rock und Jazz durchsetzen und im Finale antreten. Den Sieg aber heimsten vergangenes Jahr „Admit Defet“ und die Spoonapes ein. Beide konnten sich außer über eine professionellen Studioaufnahme auch über weitere Auftritte freuen.
„Wir wollen gerne auch in diesem Jahr in Eidelstedt gewinnen“, sagt Ben Trachte. Andererseits will die Gruppe weiter Erfahrung mit Liveauftritten auf der Bühnen sammeln – und genau dies ist auch das Ziel des Pop Up-Wettbewerbs. Schließlich gibt es für junge Gruppen nicht genügend Auftrittsmöglichkeiten.

Info Konzert
Der Eintritt zum Vorentscheid im Eidelstedter Bürgerhaus, Alte Elbgaustraße 12, kostet drei Euro. Mehr Informationen zum Bandwettbewerb unter www.popup-hamburg.de.
Und so hat der Landesmusik-rat Hamburg zusammen mit der Staatlichen Jugendmusikschule sowie mit Stadtteilkulturzentren den „Pop Up“-Wettbewerb ins Leben gerufen.
In Eidelstedt tritt wie auch im vergangenen Jahr als Vorgruppe die „Rockklasse 3“ der Luruper Schule Barlsheide außer Konkurrenz auf. Danach gastieren ab 19.30 Uhr „Disgraced Disaster“ mit Grunge Rock, ab 20.15 Uhr „Fireflames“ mit Pop, ab 21 Uhr „Dosed Follies“ mit Funk Rock und ab 21.45 Uhr „Frazz“ mit Funk, Rock und Jazz.
Der Sieger des Vorentscheides wird zum einen vom Publikum ermittelt, zum anderen von einer fachkundigen Jury. Im Knust treten dann die Sieger aller Hamburger Vorentscheide auf.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.