„Hütten und Paläste“ aus Lego-Steinen

Mädchen und Jungen der Kita „Hanna Lucas“ bauten im KL!CK-Kindermuseum ihre Traumschlösser aus Lego-Steinen. (Foto: rs)

Im KL!CK-Kindermuseum können Kids ihr Traumhaus bauen

Reinhard Schwarz, Osdorfer Born
Was tun mit 33.000 Legosteinen? Kinder wissen höchstwahrscheinlich die Antwort: bauen, einen Plastikstein in den anderen stecken. Genau das taten denn auch die Mädchen und Jungen der Kita „Hanna Lucas“ aus Wedel, die zu Besuch waren in der Lego-Ausstellung des Kl!CK-Kindermuseums am Osdorfer Born. Denn hier handelt es sich um die Mitmach-Ausstellung „Hütten und Paläste“, bei der es etwas zu gewinnen gibt, sagt KL!CK-Gründerin Margot Reinig: „60 Kinder dürfen am 4. Oktober zum Lego Discovery Center nach Berlin fahren.“
Ausgewählt werden die schönsten aus Legosteinen selbst gesteckten Bauten. Von jedem Lego-Gebäude wird zum Schluss ein Foto geschossen und nummeriert.
„Ich bau’ ein Hochaus!“, kräht einer der Zwerge. „Ich bau’ einen Wolkenkratzer!“, ist sich ein Mädchen sicher. Kristina Zerr, Übungsleiterin des Kindermuseums, zeigt den Kindern als Vorschlag eine Liste von Bauten: „Eine Villa, eine Burg, ein Hotel, eine Hütte, ein Schloss, eine Fabrik oder eine Kirche.“ - „Da kann man beten“, weiß eine der Fünf- bis Sechsjährigen. Als
Kristina Zerr das Wort „Universität“ erwähnt, kommentiert ein Mädchen: „Da lernt man, und man schläft.“
Die Lego-Ausstellung sei bewusst „puristisch“ gehalten, also sehr schlicht, erläutert Margot Reinig: „Der Erfolg gibt uns recht, die Kinder bauen ganz tolle Sachen. Die Reduzierung des Materials regt die Fantasie der Kinder an, dazu braucht man viele Steine“. Die Aktion „Hütten und Paläste“ wendet sich sowohl an Gruppen als auch an Familien. „Die Eltern bauen erfahrungsgemäß auch mit“, konnte die KL!CK-Chefin beobachten.

Der Eintritt für die Lego-Mitmachausstellung „Hütten und Paläste“, die noch bis Ende Oktober läuft, kostet pro Kind 3,50 Euro (bei Gruppen). Die Ausstellung eignet sich für Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren.
Anmeldung und Fragen unter 41 09 97 77 sowie Infos unter www.kindermuseum-hamburg.de im Internet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.