Holsteiner Chaussee wird saniert

Vier Tage Baustelle an der Holsteiner Chaussee (Symbolfoto): Die Straße wird komplett gesperrt.
Hamburg: Holsteiner Chaussee |

Achtung: Vier Tage Vollsperrung in Schnelsen / Eidelstedt

Sören Reilo, Eidelstedt

Risse und Schlaglöcher: Die Holsteiner Chaussee in Eidelstedt und Schnelsen ist kaputt. Ab Donnerstag wird gebaut – die Übersicht.

Was wird gemacht?
Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) erneuert über das Himmelfahrts-Wochenende die Asphaltdeck-schicht. Die vorhandene Asphaltschicht wird abgefräst. In Teilbereichen werden die Wasserläufe sowie die Schachtabdeckungen erneuert.

Wann geht es los?
Die Arbeiten beginnen am Donnerstag, 5. Mai (Christi Himmelfahrt), und dauern voraussichtlich bis zum Sonntag, 8. Mai. Für die Arbeiten wird die Straße zwischen Holsteiner Chaussee 167 und dem Porsche-Zentrum komplett gesperrt. Eine Zufahrt zur Tiefgarage Holsteiner Chaussee 167, zu Porsche und in die Straße Deepenbrook soll laut Verkehrsbehörde möglich sein. Die Straße Spanische Furt wird als Sackgasse ausgewiesen. Die Straßen Eidelstedter Brook und Brummerredder sind während der Bauzeit nicht anfahrbar.

Wo soll man denn
langfahren?

Der Verkehr wird über Hals-tenbeker Straße und Pinneberger Straße – und umge­kehrt – umgeleitet. Zudem warnen Hinweisschilder an der A23-Anschlussstelle Hamburg-Eidelstedt. Fußgänger und Radfahrer sollen an der Baustelle vorbeikommen, Querungsmöglichkeiten in der Holsteiner Chaussee werden Höhe Deepenbrook im Süden und Höhe Hausnummer 172/173 im Norden angeboten.

Was ist mit den Buslininen?
Die betroffenen Buslinien weichen über die Straßen Halstenbeker Straße – Wietersheim – Hörgensweg aus. Ersatzhaltestellen werden ausgewiesen. Die Hamburger Hochbahn will rechtzeitig auf Änderungen im Busbetrieb hinweisen.

❱❱ www.lsbg.hamburg.de/anliegerinformationen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.