„Großer Fortschritt“: Lurup-Center jetzt eröffnet

Freuten sich über die Eröffnung des Lurup-Centers: Martin Schick, Geschäftsführer des Generalunternehmens „bauwens“, Jean Jaques de Chapeaurouge, Sprecher der Geschäftsführung der Norddeutschen Grundvermögen, Professor Dr. Jutta Krüger, Erste Vorsitzende des Lichtwark-Forums Lurup, und Dr. Bernd Schmidt-Tiedemann, Schatzmeister des Lichtwark-Forums. (v. l.). Foto: da

Rund 250 Gäste bei Einweihungsfeier für das 15.000 Quadratmeter große Stadtteilzentrum

René Dan, Lurup
Vom Heidornschen Hof zum Lurup-Center: Einen weiten historischen Bogen zog Investor Jean Jaques de Chapeaurouge bei der Einweihungsfeier des rund 15.000 Quadratmeter großen Stadtteilzentrums. „Wo früher Gemüse angebaut wurde, gibt es jetzt wieder frisches Gemüse“, sagte der Sprecher der Geschäftsführung der Norddeutschen Grundvermögen. Er stand dabei nur wenige Meter entfernt vom rund 7.000 Quadratmeter großen Kaufland-Verbrauchermarkt, der gleich im Eingangsbereich vitaminreiche Angebote präsentiert.
Rund 250 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung sowie Vertreter des Lichtwark-Forums waren an den Eckhoffplatz 1 gekommen. Bereits am nächsten Morgen konnte jeder im Statteilzentrum mit seinen rund 20 Fach- und Einzelhandelsgeschäften einkaufen. Besucher wie Jutta Krüger, Erste Vorsitzende des Lichtwark-Forums Lurup, freuten sich über die Center-Eröffnung: „Wir haben lange darauf gewartet – es ist ein großer Fortschritt für Lurup!“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.