Gesucht: Geschichten-Vorleser

Mit Kindern lesen, spielen, malen oder erzählen ist eine Freude für alle Beteiligten im Projekt „LeseZeit“. (Foto: pr)

Projekt „LeseZeit“ plant neue Lesegruppe in der Kita Elbgaustraße

Sabine Langner, Lurup

Einmal in der Woche packen rund 140 Ehrenamtliche in ganz Hamburg eine Kiste voller Bücher und machen sich auf den Weg, Kindern zwischen vier und zwölf Jahren vorzulesen. Seit 2005 organisiert die Bürgerstiftung Hamburg das Projekt „LeseZeit“ in 33 Kindertagesstätten, Spielhäusern und Schulen.
Wöchtenliche oder 14-tägige Termine sind möglich
Jetzt soll in der Kita Elbgaustraße in Lurup eine neue Lesegruppe eingerichtet werden. „Dafür brauchen wir ein neues Team von vier bis sechs Ehrenamtlichen, die sich ablösen“, so Inge Petersen, die als Teamberaterin für Lurup zuständig ist. „Gerne würden wir auch jüngere Vorleserinnen und Vorleser gewinnen“.
Interessierte sollten Freude am Vorlesen haben und mit Kindern umgehen können, gern im Team zusammenarbeiten und kontinuierlich wöchentlich oder 14-tägig eineinhalb Stunden Zeit haben. Die Einsatzzeiten können abgesprochen werden. „Zwischen 10 und 15.30 Uhr geht alles“, sagt die Kita-Leiterin Heike Kaliebe.

Kontakt
Interessenten können sich unter 87 88 96 96 4 oder per E-Mail an lesezeit
@buergerstiftung-hamburg.de melden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.