Gemeinsame Sache

Mathematik? Oder doch lieber Kunst? An der Oberstufe in Lurup können Schüler aus vier Profilen wählen. (Foto: pr)

Abitur: Geschwister-Scholl-Schule und Stadtteilschule Lurup arbeiten zusammen

Sören Reilo, Lurup/Osdorfer Born

Was soll ich bloß für einen Schwerpunkt wählen? Diese Frage stellen sich gerade Jugendliche vieler Schulen. Für die gemeinsame Oberstufe der Geschwister-Scholl-Stadtteil-schule und der Stadtteilschule Lurup gab es Tipps für Jugendliche in Infoveranstaltungen und Übersichten. Ein paar Hinweise.
An Stadtteilschulen schließen Abiturienten nach 13 Jahren mit der allgemeinen Hochschulreife ab. Nach der elften Klasse wählen sie eines von vier Profilen. Diese sind: „Sport bewegt uns“, „Menschen verstehen – mit Menschen umgehen“, „Künste zwischen Kommerz und Selbstverwirklichung“ und „Die Chemie der Welt“. Die Profile der Studienstufe – also Klasse 12 und 13 – vertiefen einzelne Fächer und Themengebiete je nach Neigungen, Interessen und Stärken der Schüler. Es wird auch fächerübergreifend gearbeitet.

Gemeinsame Oberstufe seit dem Schuljahr 2011/2012


Eine gemeinsame Oberstufe bieten die beiden Stadtteilschulen seit dem Schuljahr 2011/2012 an. Schüler, die Abitur machen wollen, können sich noch bis Mittwoch, 30. März, in den Sekretariaten beider Schulen anmelden.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter
❱❱ www.gsst.hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.