Es stockt und staut auf den Straßen

Von Frauke Heiderhoff. Die gute Nachricht: Es ist noch Geld da; deswegen werden in Eidelstedt Radwege ausgebaut. Die schlechte Nachricht: Auto- und Radfahrer müssen wegen der damit verbundenen Straßenbauarbeiten in den kommenden Monaten mit Staus und anderen Hindernissen rechnen. So soll der Radweg im Rungwisch zwischen Dörpsweg und Holsteiner Chaussee auf der südlichen Seite erneuert werden. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest.
Weitere Verkehrsbehinderungen gibt es am Kollenhof, der zur Spielstraße ausgebaut wird. Die Arbeiten laufen bereits. Auch an der Lohkampstraße sind die Bauarbeiten in vollem Gange. Der Abschnitt zwischen Pinneberger Chaussee und Redingskamp wird asphaltiert. Bis Freitag, 14. Ok-tober ist der Straßenabschnitt gesperrt. „Wir hoffen, dass die Verkehrsbelastungen in diesem Teilbereich nicht so groß werden“, sagt Polizeihauptkommissar Wilfried Wulff vom Polizeikommissariat 27.
Ganz erneuert wird die Brücke an der Güterumgehungsbahn. Hintergrund: Die Autobahn verbreitert sich von sechs auf acht Fahrstreifen. Da die Spannbreite nicht ausreicht, muss eine völlig neue Brücke her.
Derzeit laufen bereits die Arbeiten am Standstreifen der A7 in Richtung Norden. Insgesamt ist hier mit Verkehrsbehinderungen bis Juli 2012 zu rechnen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.