Ein Lernort für junge Leser

Jens Ambacher freut sich immer, wenn Osdorfer und Luruper Kinder seine Bücherhalle besuchen. Foto: jbd

Was die Bücherhalle Osdorfer Born vor allem
für Kinder und Jugendliche bietet

J. Bannan, Osdorf

Bücher, Nachschlagewerke, sogar in mehreren Bänden – alles Wissensquellen von gestern? Von wegen. Im Zeitalter der digitalen Informationskanäle bleiben gedruckte Werke wichtig, vor allem auch für Kinder. Denn sie müssen Dinge in der Hand halten und darin blättern, um Erfahrungen zu machen und zu begreifen. Eine Erkenntnis, die sich Menschen wie Jens Ambacher zu Herzen nehmen. Er ist Leiter der Bücherhalle im Osdorfer Born. Die Stadtteilbibliothek kümmert sich besonders um junge Leser, will sie mit Büchern und anderen Medien vertraut machen und ihre Neugier wecken.
Ein Beispiel: Seit Herbst vorigen Jahres findet immer donnerstags ein Vorlesen für Kinder von vier bis zehn Jahren statt. Durchgeführt von Ehrenamtlichen können die Kids eine Stunde in die Welten von kleinen Buchhelden abtauchen. „Uns ist die Zusammenarbeit mit den umliegenden Kindertageseinrichtungen und Grundschulen sehr wichtig“, betont Jens Ambacher. „In unserem Bilderbuchkino können wir mit den Kleinsten Filme schauen und sie so an die Umgebung gewöhnen. Inmitten von Kinderbüchern und Spielen bekommen die Kids ein Gefühl für die Bücherhalle.“ Schülern von vierten Klassen zeigt das Bücherhallen-Team zum Beispiel, wie sie Referate erarbeiten können: Erst einmal die entsprechende Literatur finden und dann richtig recherchieren.
Auch für Zuwanderer gibt es interessante Angebote: Die offene Gesprächsgruppe „Dialog in Deutsch“ findet in der Bücherhalle im Born Center jeden Dienstag und Mittwoch statt. „Während sich am Dienstag um 10 Uhr die fortgeschrittene Gruppe trifft, können am Mittwoch um 10.30 Uhr Zuwanderer Deutsch sprechen und Menschen kennenlernen“, erklärt Ambacher.
Anlässlich des Stadtteiljubiläums Osdorfer Born in diesem Jahr wird am 23. April der Welttag des Buches gefeiert. Am Freitag, 21. April, verschenkt die Bücherhalle ab 15 Uhr Rosen und Bücher. „Aus diesem alten katalanischen Brauch entstand der weltweite Feiertag, an dem wir zum 50. Geburtstag dann auch 50 Bücher verschenken.“

Service
Die Bücherhalle Osdorf im Born Center, Kroonhorst 9e, ist mehr als eine klassische Bibliothek. Außer Büchern gibt es Zeitungen und Zeitschriften, Spiele, CDs, Filme, elektronische Medien, E-Books und vieles mehr.
Schüler, Studenten, Arbeitslose, Sozialhilfeemfänger und Asylbewerber können mit einem ermäßigten Beitrag das Angebot nutzen. Dafür gibt es zum Beispiel ein günstiges Starterpaket (fünf Euro Beitrag für sechs Monate).
Kinder und Jugendliche zahlen zwischen drei und acht Euro Jahresbeitrag.
❱❱ www.buecherhallen.de/gebuehren
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.